Am vergangenen Samstag startete das Herren 1 von GRBB Chur in die neue Saison. Auswärts setzte es gegen gegen den KTV Schaffhausen, dem Absteiger aus der 1. Liga, eine knappe 73:77 Niederlage.

Zu Beginn des Spiels waren die Bündner klar das dominante Team und führten innert Kürze mit 13 zu 5 Punkten. Nach und nach spielten die Schaffhauser konzentrierter, während GRBB ein bisschen im Abschluss aber auch in der Defensive schwächelte, was das Heimteam dazu nutzte, das Spiel resultatmässig wieder ausgeglichen zu gestalten. Die GRBB’ler  gingen immer wieder mit bis zu elf Punkten in Führung, konnten aber nie richtig davon ziehen. So war das ganze Spiel von Führungswechseln geprägt, jedoch auch von vielen Unterbrüchen. Die Schaffhauser versuchten, die Bündner durch unsportliche Fouls aus dem Konzept zu bringen, die von den Schiedsrichtern nur selten geahndet wurden. Das junge Churer Team unter Coach Ranic agierte aber gut und blieb konzentriert bei der Sache. Auffälligste Spieler bei den Bündnern waren Topscorer Shiuan-Liang „Tony“ Sung mit 25 Punkten und Center Luca Battaglia, der im ersten Spiel im Fanionteam unter dem Korb gleich mächtig aufräumte. Probleme verursachten den Bündnern jedoch die vielen Fouls die ihnen angelastet wurden und die daraus resultierenden vielen Unterbrüche. Diese liessen einen richtigen Spielfluss fast nicht zu und hinderten die Churer daran, sich entscheidend von den Schaffhausern abzusetzen. Gegen Ende der Spielzeit konnte die Munotstädter dann von einigen Glückstreffern und von der Tatsache, dass sich drei Churer Stammspieler ausgefoult hatten, profitieren, und den Sieg an sich reissen.

Weiter geht es am 21. Oktober im Ligacup „ProBasket Classics“ gegen den Drittligisten STV Luzern. Am 28.10. wird dann die Saison mit dem ersten Gameday in Chur definitiv eingeläutet.

 

Herren 2. Liga regional, KTV Schaffhausen – GRBB Chur 77:73 (Viertelsresultate 17:24, 21:17, 15:11, 24:21), Schiedsrichter Fehr / Ljubanic.

GRBB Chur: Schwager 0 (Punke), Kathirgamanathan 14, Sung 25, Joos 3, Bactalan 3, Gnanasdoriyan 15, Heim 0, Klopries 6, Battaglia 0, Ramic 7, Gashi Q 1. Es fehlten: L. Klopries (verletzt bis Ende Dez.), Miletic (fehlende Spielberechtigung) Schäublin (berufliche Gründe) S. Gashi, Meyst und Cantieni (nicht im Aufgebot).

(Quelle/Bilder: zVg.)

Open Popup