Am diesjährigen Parteitag der SVP Graubünden dreht sich alles um das Thema Verhältnis Schweiz – Europa. Nationalrat Roger Köppel referiert zu den Beziehungen Schweiz-EU, der Bündner Polizeikommandant, Walter Schlegel, äussert sich in seinem Referat zu Schengen/Dublin und dessen Einfluss auf die innere Sicherheit und SP-Grossrat Jon Pult referiert zu «Umwelt & Personenfreizügigkeit – eine gemeinsame Herausforderung CH-EU». Die Podiumsdiskussion mit den drei Referenten anfangs Nachmittag wird von Landrätin Valérie Favre Accola moderiert.

Der diesjährige Parteitag der SVP Graubünden vom 21. Oktober 2017 im Hotel Schweizerhof in Davos (Türöffnung 09:00 Uhr) steht unter dem Motto «Ist Europa für die Schweiz eine attraktive Braut?». Die Begrüssung und Eröffnung erfolgt durch Nationalrat Heinz Brand, Präsident der SVP-Graubünden, der auch die Tagungsleitung innehat.

Prominent aufgestellt ist der Kreis der Referenten: Nationalrat Roger Köppel, Kommandant der Bündner Kantonspolizei Walter Schlegel und SP-Grossrat und Präsident der Alpen-Initiative Jon Pult. Die Moderation der Podiumsdiskussion obliegt Landrätin Valérie Favre Accola.

Alle Parteimitglieder und Sympathisanten der SVP-Graubünden sind zu diesem Parteitag herzlich eingeladen. Nebst den Interessanten Referaten wartet der Parteitag zudem wiederum mit einem attraktiven Rahmenprogramm, unter anderem mit der «Familienkapelle Butzerin», auf.

 

(Bild: GRHeute)