Vom nächsten Montag bis und mit Freitag, 17. November, ist auf der Albulalinie der Rhätischen Bahn die Strecke zwischen Thusis und Tiefencastel für den Bahnverkehr gesperrt.

Grund für die Sperrung sind Bauarbeiten am Mistailtunnel. Zwischen Thusis und Tiefencastel verkehren in diesem Zeitraum Bahnersatzbusse. Diese sind im Online-Fahrplan berücksichtigt. Die Bahnersatzbusse verkehren zwischen dem Bahnhof Thusis und dem Bahnhof Tiefencastel. In Thusis können die Anschlüsse der Bahnersatzbusse auf die InterRegio-Züge nach Chur nicht gewährleistet werden. Zwischen Tiefencastel und St. Moritz sind Verspätungen von bis zu 15 Minuten möglich. Die Reisenden werden deshalb gebeten, mehr Reisezeit einzuplanen.

Vereinalinie als Alternative

Reisenden aus Richtung Zürich mit Ziel im Engadin (z.B. Samedan, St. Moritz oder Pon-tresina) wird die Anreise via die Vereinalinie (Landquart – Klosters – Sagliains – St. Moritz) empfohlen. Für die Rückreise aus dem Engadin nach Landquart und weiter Richtung Zürich bietet sich ebenfalls die Vereinalinie als Alternative an.

 

Mistailtunnel

Die Rhätische Bahn erneuert den über 110 Jahre alten Mistailtunnel. Während der Streckensperrung vom 30. Oktober bis 17. November 2017 werden das Gleis ausgebaut, das Portal Seite Tiefencastel abgebrochen, die Sohle bis auf eine Tiefe von 1,20 Meter ausgebrochen und ein neues Gleis für die Dauer der Bauarbeiten montiert. In den Jahren 2018 und 2019 erfolgen die eigentliche Instandsetzung des Tunnels mittels «Normalbauweise Tunnel» und der Neubau der Portale mit einer natursteinverkleideten Betonkonstruktion. Ende 2019 wird der Tunnel mit dem Einbau der sicherheitstechnischen Ausrüstung, wie Fluchtwegmarkierung und beleuchteten Handläufen, fertiggestellt. Für die Instandsetzung des Mistaltunnels wendet die RhB ca. 15.5 Millionen Franken auf.

 

(Symbolbild: Tunnelbauten im Glatscherastunnel/RhB)