Am späten Dienstagabend versuchte sich ein Fahrzeuglenker einer Verkehrskontrolle der Stadtpolizei Chur zu entziehen. Er war in fahrunfähigem Zustand mit einem platten Reifen unterwegs.

Bei der Verkehrskontrolle der Stadtpolizei Chur auf der Sommeraustrasse fiel das Fahrzeug auf, weil es mit einem platten Reifen in Richtung Autobahnanschluss Chur Süd unterwegs war. Der Fahrzeuglenker missachtete das Haltezeichen der Polizeipatrouille und setzte seine Fahrt fort.

Die Polizei nahm umgehend die Verfolgung mit dem Patrouillenwagen auf. Während der Flucht missachtete der Fahrzeuglenker auf der Waffenplatzstrasse erneut ein Haltezeichen einer weiteren Polizeipatrouille und fuhr bei Rot über die Schützengartenkreuzung stadteinwärts.

Auf der Kasernenstrasse bei einer Tankstelle kam das mittlerweile fahruntüchtige Auto auf der Felge zum Stillstand. Dem Fahrer wurde der Führerausweis abgenommen, und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Graubünden wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

(Stapo Chur, 08.11.2017, Symbolbild: GrHeute)