Die Nutzung der Postfiliale in Sta. Maria Val Müstair ist stark rückläufig. Die Post ist deshalb im Dialog mit den Gemeindebehörden über die künftige lokale Postversorgung. Entscheide sind noch keine gefallen.

Analog zur gesamtschweizerischen Entwicklung ist auch die Kundennutzung der Postfiliale in Sta. Maria Val Müstair in den vergangenen Jahren deutlich zurückgegangen. Die Post führt deshalb aktuell mit den Gemeindebehörden Gespräche über mögliche alternative Lösungen für das lokale Postangebot.

Die Post favorisiert ein neues Angebot mit einer Partnerlösung. Dabei arbeitet sie mit einem lokalen Partner zusammen, der in seinem Geschäft Postdienstleistungen anbietet. Dieses Modell bewährt sich bereits an rund 900 Standorten in der ganzen Schweiz, wie zum Beispiel in Tschierv, wo seit 2012 Postdienstleistungen im Dorfladen erhältlich sind.

Informationsanlass geplant

Es sind noch keine Entscheide gefallen, wie das künftige Postangebot in Sta. Maria Val Müstair aussehen wird. Aufgrund der Erkenntnisse aus den ersten Gesprächen mit den Behörden wird die Post die Bevölkerung an einer Informationsveranstaltung über mögliche neue Angebote informieren. Die Post wird die Bevölkerung rechtzeitig zu dieser Veranstaltung einladen.

Die weiteren Postangebote in der Gemeinde Val Müstair sind nicht Gegenstand der Gespräche mit der Gemeinde. Diese Angebote bleiben unverändert bestehen. Dabei handelt es sich um die zweite Postfiliale im Tal, die Filiale Müstair, und die Hausservice-Angebote in Fuldera, Lü und Valchava sowie die bestehende Filiale mit Partner in Tschierv.

 

(Bild: Google Streetview)