Wir von GR Heute haben in die Plattensammlungen von Persönlichkeiten geschaut und mit ihnen über ihre eigenen Musikvorlieben gesprochen. Was dabei alles ans Tageslicht kommt, erfährt ihr exklusiv hier.

Heute im GR Heute Soundtrack: Alexander Müller von Hedgehog, 11AM und Eye M.


Erste gekaufte CD:

Accept – Metal Heart

Accept Metal Heart

Lieblingslied der CD:

Midnight Mover

Zuletzt gekauftes Lied:

Hmmm, da ich meist nur Alben ziehe wohl „Gucci Prison“ das letzte Lied auf Look at yourself von Emmure. Rummst fein rein.

Aktuelles Lieblingslied:

Momentan läuft Aesop Rock „daylight“ – ändert quasi minütlich

Aktuell nervigstes Lied:

Wird geskipped, bevor ich mir den Namen merken könnte. Wobei „Somewhere over the rainbow“ von diesem Ukulele-Fätzen: Uuaaarrrgghhhh!!!

Top 3, Bündner Lieder:

Tyte Stone „Saufhymne“

Jürg Feuri „Feuerstyle“

Churer Stadtlied

Top 3, Lieblingskünstler:

Gaahl

Jason Richardson

Adam Dutkiewicz

Lieblingslied mit eigener Beteiligung:

Several Minutes Later – „the old man and the wale“

Lieblingslied meiner Jugend:

Etliche, unter anderem Paradise City von Guns’n’Roses. Nachdem ich Geschirr, Stoffhäkeleien und sonstiger Ramsch auf dem Gänggelimarkt verkauft hatte, gings mit dem Umsatz schnurstracks in den Tolgga G’n’R-Merch kaufen!

Lieblingslied von früher, das mir heute peinlich ist:

„All I have to give“ von Backstreet Boys. Hmmmm….eigentlich ist es mir gar nicht peinlich.

Top 3, beste besuchte Konzerte:

Joe Bonamassa @ Hallenstadion Zürich 2014

Casper @ Exil Zürich 2013

Wolves in The Throne Room @ Salzhaus Winterthur 2012

Wenn ich ein Album wäre, wäre ich dieses:

Architects „lost forever // lost together“ Brett!!!

Dieser Künstler hat mich am meisten geprägt:

Jason Becker

Mit diesem Künstler würde ich gerne einmal zusammen arbeiten:

Wenn’s matched, kann kommen wer will! Falls es mal mit Jessie J klappen sollte, auch nicht schlecht!

Mit diesem Künstler kann ich nix anfangen:
Mördan – wobei, hat was…

Diesen Künstler möchte ich in nächster Zeit unbedingt noch live sehen:

Yngwie Malmsteen

 

Für mich der Act der Zukunft:
Novelists

Keine Artikel mehr
Open Popup