Er ist ein grafisches Multitalent. Sein Ruf als zeichnendes und malendes Genie eilt ihm auf der halben Weltkugel schon voraus. Im November und Dezember 2017 kehrt Fabian Florin aka Bane jedoch zurück zu seinen Bündner Wurzeln, streicht im Viva Club Chur die Wände neu und verewigt seine Kunstwerke in die Haut der Schnellen. Wir haben beim Maestro nachgefragt.

2_Bane_Shanghai

Hand auf’s Herz, was machst du lieber, tätowieren oder sprayen?

Das Tätowieren gibt mir einen tollen Ausgleich zu meinem Sprayer leben. Beim Sprayen kann man seine Fehler 1000 Mal wenn nötig übermalen. Beim Tätowieren geht das nicht und man muss immer fokussiert und in seiner Mitte sein!

Du kommst mit deiner Kunst recht weit umher. Was waren deine Highlights 2017?

Da gab es mehrere. Das grösste Highlight war jedoch meine erste Ausstellung mit meinem Arbeitspartner Pest in der Galerie Löwen in Chur. Es war ein unvergesslicher Tag. Nebst den vielen Besuchern, über die ich mich sehr gefreut habe, haben wir viele Werke verkauft.

3-_Bane_Zypern

Wirst du weiterhin so viel reisen oder wird sich das mit der Zeit legen?

Dieses Jahr war ich sehr viel unterwegs. Sri Lanka, China, Süd Korea, Portugal und und und… Es war eine sehr anstrengende Zeit und ich habe den Bogen etwas überspannt. Ich bin froh im Moment zu Hause zu sein. Nächstes Jahr werde ich definitiv kürzer treten und mich mehr auf Leinwand-Arbeiten konzentrieren.

Ursprünglich stammst du ja aus dem Domleschg. Wie viel Inspiration holst du dir hier in der Gegend?

Ich habe fünf Jahre meiner Jugend im Domleschg verbracht. Ich sehe mich aber eher als Churer. Inspiration hole ich mir jedoch von überall, wo ich Zeit verbringe.

Was kann man vom neuen Anstrich im Viva Club erwarten?

Die neue Arbeit im Viva ist für mich etwas komplett Neues. Das Bild ist eher eine Instalation, als ein reines Gemälde. Es kann sich interaktiv zur Musik bewegen und man hat die Möglichkeit begleitend Themen – Visuals laufen zu lassen. Ich wollte einen Schritt weitergehen und dies ist mir auch gelungen. Das Graffiti Mapping kann ab sofort im Viva begutachtet werden.

 

Wie voll ist dein Terminplan jetzt schon mit Tätowieren in Chur?

Ich werde den ganzen Dezember im Skin Art Tattoostudio arbeiten. Platz hat es jedoch nur noch auf der Warteliste.

Kannst du dir zu irgendeinem Zeitpunkt ein eigenes Studio vorstellen oder brauchst die Abwechslung des freien Künstlers?

Vorstellen kann ich mir sehr viel. Im Moment jedoch sehe ich es eher als Ausgleich zu meinem Alltag an. Aber wer weiss, vileleicht ändert sich das ja irgendwann.

Welches Tattoo ist dein bisher bestes?

Am meisten mag ich das Bild mit dem Türklopfer Löwe, der eine Schlange im Mund hat.

7_Bane_Tattoo

Anfang Jahr habt ihr den Teaser zu eurem ersten Dokumentarfilm präsentiert. Sind weitere solche Projekte geplant?

Im Moment nicht. Es gibt Ansätze zu weiteren solchen Projekten, jedoch noch nichts Konkretes.

Das Projekt kam nicht bei allen gut an. Würdest du trotzdem erneut ein solches Projekt, dass die Meinungen spaltet, in Angriff nehmen?

Vor allem kam es bei den eingesessen 20 min-Bünzlis nicht gut an. Ich habe mich jedoch über diese Situation gefreut und eigentlich mehr auf Diskussionen gehofft. Wiederholen würde ich es auf jeden Fall.

Was sind deine Pläne für nächstes Jahr oder bleibst du spontan?

Es sind 2-3 Sachen in Aussicht. Im Moment kann ich jedoch nicht darüber sprechen. Sollten diese Projekte jedoch zu Stande kommen, erwartet mich ein aufregendes 2018.

 

1_Bane_Portugal

Keine Artikel mehr
Open Popup