Am letzten Wochenende fanden in Untervaz im Sportcenter Fünf Dörfer die Bündner Squash Meisterschaften 2017 statt. Insgesamt 46 Teilnehmer/innen kämpften während drei Tagen um die Titel in den Kategorien Lizenz und Unlizenzierte.

Das Lizenzturnier wurde vom 37-jährigen in Bonaduz wohnhaften Kai Stursberg dominiert. Der für Vaduz in der Interclub Nati B spielende Stursberg dominierte die Meisterschaft. Er konnte sich im Final gegen den letztjährigen Titelträger Arno Pathle Müller mit 3-0 Sätzen durchsetzen. Der dritte Rang ging an den Obervazer Lucas Fitzpatrick.

Bei den unlizenzierten Spielern konnte der 29-jährige Churer Philipp Lisson seinen Titel erfolgreich verteidigen. Er bezwang im umkämpften Final Fabian Ziegler. Der dritte Rang ging an David Hämmerli.

Der Anlass wurde vom Squash Club Graubünden organisiert. Zahlreiche Zuschauer verfolgten die umkämpften Spiele dieser schnellen und attraktiven Sportart in den vier Glascourts in Untervaz.

Ranglisten BSM 2017 – Kategorie Lizenz: 1. Kai Stursberg (Bonaduz), 2. Arno Pathle Müller (Thal), 3. Lucas Fitzpatrick (Obervaz), 4. Reto Albert (Chur), 5. Fredi Catone (Chur), 6. Hanspeter Blunschi (Näfels), 7. Thomas Kägi (Sargans), 8. Sandro Pensa (Chur), 9. Fabius Bernet (Chur), 10. Reto Litscher (Chur), 11. Vincenzo Galati (Chur), 12. Daniel Fitzi (Chur), 13. Michael Reimann (Bonaduz), 14. Daniel Wyler (Malans), 15. Dietmar Herzog (Maienfeld). Kategorie Unlizenzierte: 1. Philipp Lisson, 2. Fabian Ziegler, 3. David Hämmerli, 4. Dave Luciani, 5. Carlo Fetz und Ben Brändli 7. Martin Roos und Dinesh Rajakaruna, 9. Stefan Lenz, Stefan Gartner, Sandro Steger und Heini Baumgartner, 13. Manuel Schwager, Elias Willi, Roland Sergi und Sven Hosang, 17. Fabian Cortesi, 18. Sandro Roffler, 19. Flurina Federspiel und Martin Jehli, 21. Fabian Wittwer, Daniel Mehli und Kristian Kraljevic, 24. Remo Bivetti, Florian Dürr, Fabio Rada, Diego Baselgia, Andrea Zindel, Mauro Federspiel, Stefan Luck und Marco Gisondi.

(Quelle/Bild: Squash Club Graubünden)

Keine Artikel mehr
Open Popup