Verein IG Offenes Davos gewinnt Prix Benevol – die Bilder

Am Samstag verlieh benevol Graubünden, die Fach- und Vermittlungsstelle für Freiwilligenarbeit, in Kooperation mit der HTW Chur, bereits zum dritten Mal den Prix benevol Graubünden. Die Grussbotschaften von Regierungsrat Jon Domenic Parolini und Theres Arnet-Vanoni, Präsidentin benevol Schweiz, unterstrichen das enorme Engagement, dass die vielen Freiwilligen in Graubünden und in der ganzen Schweiz tagtäglich leisten. Als Gewinner wurde der Verein IG Offenes Davos ausgezeichnet.

Mit dem Prix benevol Graubünden anerkennt und ehrt benevol Graubünden freiwillige und ehrenamtliche Leistungen im Kanton. Mit der Preisvergabe werden Vereine und Organisationen ausgezeichnet, welche durch ihre Arbeit herausragende Leistungen im Bereich der Freiwilligenarbeit zum Gemeinwohl leisten.

Der Gewinner des 3. Prix benevol Graubünden ist der Verein IG offenes Davos aus dem Bereich „Gemeinschaft/Zusammenleben“. Der Verein IG offenes Davos setzt sich für ein gelingendes Miteinander von Asylsuchenden und Einheimischen in Davos ein. Zahlreiche Begegnungsanlässe bauen Vorurteile ab und schaffen die Möglichkeit, persönliche Kontakte zu den Asylsuchenden zu knüpfen. Mittels der Integrationsangebote fördert der Verein zudem die Selbständigkeit und finanzielle Unabhängigkeit der Asylsuchenden. Zahlreiche Freiwillige aus allen Generationen engagieren sich im Verein

Folgende Vereinigungen erhielten einen Anerkennungspreis für ihre Leistungen:

Natur/Umwelt: Naturkundliche Vereinigung Trimmis

Kultur/Bildung/Freizeit: Kulturschuppen Klosters

Sport: Volleyballclub Davos

Kirche: Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Davos Platz

Soz. Wohlfahrt/Gesundheit: Rotes Kreuz Graubünden, Notrufsystem

 

(Bilder: Charly Bosshard)

Keine Artikel mehr