Am 10. Juni wird abgerechnet: An den Wahlen 2018 in Graubünden wird der Regierungsrat neu gewählt. Das Rennen um die Plätze in der Regierung – vor allem die zwei frei werdenden der SP und der BDP – ist völlig offen. Sieben Männer und keine Frau kämpfen um einen Sitz in der Regierung. Ein Überblick über die Kandidaten und die GRHeute-Einschätzung.

Nach der Bekanntgabe der SVP Graubünden, mit Walter Schlegel ins Regierungsratsrennen zu steigen, stehen die Kandidaten für die Wahlen 2018 fest. Die Porträts und Wahleinschätzungen gibt es hier.

1 2 3 4 5 6 7 8
Keine Artikel mehr