Am Dienstagabend ist auf einer Baustelle in Le Prese eine Holzplattform niedergebrannt. Die Bahntrasse der Rhätischen Bahn (RhB) sowie die Hauptstrasse mussten für die Löscharbeiten gesperrt werden.

Am Dienstagabend ging um 17.45 Uhr die Meldung über einen Brand bei der Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden ein. Auf der Baustelle hoch über der Berninastrasse H29 in Le Prese brannte in steilem Gelände eine Holzplattform. Die alarmierte und mit zirka zwanzig Einsatzkräften ausgerückte Feuerwehr Poschiavo konnte den Brand rasch löschen. Für die Löscharbeiten wurde Wasser aus dem nahegelegenen See gepumpt. Da die dafür verwendete Wasserzufuhrleitungen über Bahntrasse und Strasse verlegt wurden, musste für rund zwei Stunden die Hauptstrasse gesperrt und der Bahnbetrieb der RhB eingestellt werden. Die Kantonspolizei Graubünden untersucht, wie es zu diesem Brand kommen konnte.

 

(Bild: Kapo Graubünden, 6.12.2017)

Keine Artikel mehr