Die Chapella Plain in Pignia veranstaltet in einer Woche (4.12.17) im Landhaus Jenaz ein Benefizkonzert zugunsten der Bergsturz-geplagten Gemeinde Bondo.

3 Mio Kubik Gestein donnern ins Tal, ein Murgang bringt Verwüstung bis Zerstörung und verändert den Anblick des lieblichen 200 Seelen-Dörfchens Bondo – für immer. Die Chapella Plain in Pigna, kurz und gern auch ChaPiP genannt, möchten mit ihrer Musik Solidarität für Bondo auf- und hochleben lassen. An einem Benefizabend erwartet die Besucherinnen und Besucher eine fröhliche Mischung unter anderem aus Bündner Ländlermusik, Melodien aus dem Toggenburg, sogar eine Uraufführung und dies alles in unterschiedlichen Formationen von drei Klarinetten im Quintett über ein Trio mit zwei Handorgeln bis zu einem Duo mit Ruth Felix, Jodel, und Thomi Erb, Akkordeon. 

Der Abend wird gemeinsam mit der einheimischen Familienmusik „Lenglerkapellä“ gestaltet. Sie selber meinen zu sich: Sus gids nid viil ds sägän, abär ättäs ds luägän und ds losän…». Für das leiblichesWohl werden Madlene und Andreas Rominger im Landhaus Jenaz ab 18.30 Uhr mit einem einfachen Menu für 20 Franken besorgt sein. Reservationen werden unter 081 332 32 32 entgegen genommen.

 

 

(Bilder: zVg.)

 

Keine Artikel mehr