Am Samstagabend ist es in Landquart zu einem Brand in einem Zweifamilienhaus gekommen. Es wurden keine Personen verletzt.

Am Samstagabend ging um 16.20 Uhr die Meldung über einen Brand bei der Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden ein. Der Terrassenanbau im zweiten Obergeschoss des Objektes stand in Vollbrand. Die Feuerwehr Landquart war mit 27 Einsatzkräften zum Schadenplatz ausgerückt und konnte das Feuer rasch löschen. Über Nacht wurde eine Brandwache aufgestellt. Zum Zeitpunkt des Ausbruches des Feuers befanden sich keine Personen im Haus. Die Brandursache wird durch die Brandermittlung der Kantonspolizei Graubünden abgeklärt. Der Sachschaden ist erheblich, kann jedoch noch nicht beziffert werden.

 

(Kapo Graubünden, 17.12.2017)

Keine Artikel mehr