Beim FIS-Riesenslalom der Damen in Lienz (A) gewinnt Vanessa Kasper aus Celerina ihre ersten Weltcup-Punkte überhaupt. Als 27. im ersten Lauf qualifizierte sie sich erstmals für einen zweiten Durchgang. 

Vanessa Kasper hatte in diesem Frühjahr als einzige Ostschweizer Skirennfahrerin den Sprung ins C-Kader von Swiss-Ski geschafft. Ihr bisheriger Trainer Fritz Züger attestiert der 17-Jährigen aus Celerina mehr als «nur» grosses Talent, wie die Südostschweiz berichtet. 

Schlussendlich blieb es in Lienz zwar bei diesem 27. Rang, aber im alpinen Skirennsport kann man ganz schnell weiter oben eine Startgelegenheit erhalten. Vor allem, wenn man wie Vanessa Kasper nicht nur Talent, sondern auch den nötigen Ehrgeiz mitbringt. 

(Bild: Screenshot Facebook)

Keine Artikel mehr