Anlässlich der Nominationsversammlung der SVP Chur wurden die Kandidaten für den Grossen Rat nominiert. Vizeparteipräsident Andreas Bazzon präsentierte sechs bekannte Kandidaten, darunter der zur SVP zurückgekehrte Beath Nay, zuletzt der einzige Churer SVP-Politiker im Grossen Rat.

Vizepräsident Bazzon äusserte seine Freude darüber, dass «sehr kompetente und valable Parteimitglieder sich bereit erklärt haben, sich für die im kommenden Jahr stattfindenden Grossratswahlen für ein Grossratsmandat zur Verfügung zu stellen». Neben Beath Nay, der nach den Querelen um die Nomination für den Stadtrat 2016 wieder für die Churer SVP antritt, bewerben sich gleich fünf amtierende Gemeinderäte für einen Sitz im Grossen Rat, darunter mit Hanspeter Hunger der Kandidat, der bei den letzten Gemeinderatswahlen die höchste Stimmenzahl aller Kandidaten erreichte. 

Folgende Kandidaten der SVP Chur treten am 10. Juni an den Grossratswahlen an:

  • Mario Cortesi, Dipl. El.-Ing. HTL / Betriebswirtschafts-Ing. NDS, als Grossrat (neu)
  • Walter Hegner, selbständig, Immobilien-, Treuhand- und Finanzbüro, als Grossrat (neu)
  • Hanspeter Hunger, Sekundarlehrer phil. II, Schulleiter, Betriebswirtschafter (MBA) und Rektor, als Grossrat-Stellvertreter (neu)
  • Beath Nay, Unternehmer im Personalbereich, Tech. Kaufmann, als Grossrat (bisher)
  • Urs Rettich, Landwirt, Objektmanager/Techn. Dienst, als Grossrat, (neu)
  • Gian Reto Bühler, lic. jur. Rechtsanwalt, als Grossrat-Stellvertreter (neu)

 

(Bild: Archiv GRHeute)

Keine Artikel mehr