Graubünden Ferien lud zum traditionellen Neujahrs-Apero – und präsentierte, um das Tourismus-Jahr zu eröffnen, einen BMX-Stunt zu fetzigen Beats. GRHeute-Redaktionsleiterin Rachel Van der Elst war dabei.

Wer auch noch dort war: Der Regierungsrat in Corpore (na, wie heissen sie?). Die Regierungsratskandidaten (na, wie heissen sie?). BMX-Fahrer Dan Hennig aus Zürich. Der Churer Wirtschaftsförderer Victor H. Zindel. Der Vorstand von Graubünden Ferien. Die Vertreterinnen und Vertreter der Destinationen. Hamilton-CEO Andreas Wieland mit Frau Barla Cahannes. Insgesamt gut 200 Personen.

Wo waren sie: Im Saal des Restaurant Marsöl in Chur. Eigentlich wäre der Event wie letztes Jahr auf der Terrasse geplant gewesen, aber wegen des drohenden Sturms wurde er nach innen verlegt.

Gag des Tages: Beim zweiten Auftritt von BMX-Fahrer Dan Hennig wurde das Publikum per Push-Nachricht auf den Event aufmerksam gemacht.

Was es gab: Belegte Brotstückchen mit Bündnerfleisch, Ei-Schinken, Thon und Käse, viereckige Käseküchli, Schinkengipfel, Bündner Gerstensuppe, Röteli, Wein, Wasser, Punsch.

Was gesagt wurde: «Wir haben schon lange nicht mehr so früh soviel Schnee gehabt.» «Nach der Krise ist bekanntlich vor der Krise.» «Wir sind Gian und Giachen – echt, kantig, individuell.» «Greifen wir wieder öfters etwas mehr nach den Sternen! Wenn wir sie verfehlen, sind wir ja immer noch im Himmel.» (GRF-Präsident Jürg Schmid.) «Lassen wir das Jahr 2018 zum Jahr der Kooperation werden.» «Digitalisierung ist kein neues Phänomen.» «Lassen wir das Jahr 2018 auch zum Jahr der Digitalisierung werden.» «Rufen wir das Jahr 2018 zum Jahr der Regionalität aus.» «Es braucht eine Aufbruchsstimmung, Wille und Mut zur Veränderung.» (Tourismusminister Jon Domenic Parolini.)

Wieviele Frauen gesprochen haben: Null. Wie hoch war der Frauenanteil: ca. 10 Prozent.

Auf was man gespannt sein kann: Eine von GRF-CEO Martin Vincenz angekündigte Überraschung, die im Laufe des Jahres präsentiert wird.

Wie oft das Wort Digitalisierung fiel: 15 Mal. Wie oft das Wort Innovation fiel: 5 Mal. Wie oft das Wort Tourismusförderung fiel: 0 Mal. Wie oft das Wort Weissbuch fiel: 1 Mal. Wie oft das Wort Nachhaltig fiel: 1 Mal.

Was bleibt: Der Gian- und Giachen-Kalender an der Wand, den GRF als verspätetes Weihnachtsgeschenk verteilte.

(Bild: GRHEute)

Keine Artikel mehr