In Tersnaus hat sich am Mittwoch ein Selbstunfall ereignet. Der Autolenker stürzte über 150 Meter einen steilen Abhang hinunter. Der 25-jährige blieb glücklicherweise unverletzt und konnte sich selbst aus dem Wrack befreien.

Ein 25-Jähriger fuhr am Mittwoch um 15.20 Uhr in Tersnaus auf der Valserstrasse bergwärts. In einer Linkskurve geriet sein Auto rechts von der Strasse ab und durchbrach eine Schneemauer. Das Auto stürzte über hundertfünfzig Meter einen steilen Abhang in ein Tobel hinunter und kam im dortigen Bachbett zum Stillstand. Der Lenker befreite sich selbständig aus dem Auto und kletterte zur Strasse hoch. Drittpersonen transportierten ihn zur Kontrolle ins Spital nach Ilanz. Die aufwändige Bergung des total beschädigten Wagens wird in den nächsten Tagen durchgeführt.

 

(Bild: Kapo GR)

Keine Artikel mehr
Vögele Arena Lightbox