In Arosa Lenzerheide findet vom 6. bis 8. April 2018 erstmals das Musikfestival «LIVE is LIFE» statt. Während drei Tagen finden an insgesamt 13 Locations am Berg und im Tal 26 Konzerte statt, mit Bands wie William White, Dabu Fantastic oder Seven. Die Organisatoren setzen auf kleine und intime Locations und eine starke Integration der Leistungsträger vor Ort.

«LIVE is LIFE» – so nennt sich das neue Musikfestival vom 6. bis 8. April 2018 in Arosa Lenzerheide. Und der Name ist Programm: Während drei Tagen bringen 26 Konzerte an 13 verschiedenen Locations Arosa Lenzerheide nochmals zum Pulsieren. Das Line Up des winterlichen Musikfestivals in den Bündner Bergen kann sich sehen lassen: William White, Dabu Fantastic, Seven, Stereo Luchs, Klischée, From Kid oder auch Marc Amacher, Eliane Müller, Dr Eidgenoss oder das Saint City Orchestra stehen auf den Bühnen in Arosa Lenzerheide.

«Mit dem «LIVE is LIFE» setzen wir bewusst auf verschiedene Musikrichtungen» verrät Giancarlo Pallioppi. Gemeinsam mit Claudia Orlando und Martin Koch hat er das Konzertprogramm für das Festival in Arosa Lenzerheide zusammengestellt. «Wichtig ist für uns, dass die Bands und Künstler Charakter und Soul haben» so Pallioppi weiter. Denn das Musikfestival «LIVE is LIFE» setzt nicht auf riesige Bühnen, sondern transportiert die Musik an kleinen und persönlichen Konzerten.

Konzerte am Berg und im Tal
Tagsüber finden die Konzerte am Berg statt – Sonne, Schnee, frühlingshafte Temperaturen und das faszinierende Bergpanorama inklusive. Abends locken verschiedene Locations in Arosa und Lenzerheide. Konzert Locations am Berg sind die Hörnlihütte, Carmennahütte, Brüggerstuba, Mottahütte, Scharmoin, Crest’ota und Alp Stätz. Im Tal finden die Konzerte im Hotel Seehof Arosa, Güterschuppen, Wandelbar, Obertor, Revier Mountain Lodge und in der Pop Up Location von Pesko Sport statt.

Starke Integration der Gastronomen und Hoteliers
Das Konzept des Musikfestivals basiert auf einer starken Integration aller Leistungsträger in Arosa Lenzerheide. «Unser Ziel ist es, gemeinsam als Arosa Lenzerheide mit unseren Freunden und Gästen den Winter in den Bergen zu zelebrieren» betont Giancarlo Pallioppi. Die Location Partner sind deshalb nicht nur Austragungsort, sondern engagieren sich als Host auch im Bereich Ticketing, Sponsoring oder Künstlerbetreuung.

«Wir wollen uns als Event organisch entwickeln, von innen nach aussen wachsen, mit einem starken Zusammenhalt unter den Partnern» erklärt Giancarlo Pallioppi die Idee hinter dem Festivalkonzept. Neben Heineken als Hauptsponsor, Swizly, GKB und Heuschnaps als Co-Sponsoren und den 13 Location Partner sind bisher 11 Festival Hotels und 7 Soulpartner Teil des Musikfestivals «LIVE is LIFE». Der Ticketverkauf läuft primär direkt über die jeweiligen Location Partner vor Ort. Online ist eine begrenzte Anzahl Tickets ab Anfang Februar 2018 erhältlich.

Gemeinsam den Frühling in den Bergen aufwerten
Die Grundidee für das «LIVE is LIFE» trägt Giancarlo Pallioppi schon einige Zeit mit sich herum. Mit dem neuen Musikfestival soll primär der Frühling in den Bergen aufgewertet und die Saison verlängert werden. «Insbesondere wenn Ostern auf Mitte oder Ende April fällt, folgt nach dem Februar eine lange Durststrecke für viele Gastronomen und Hoteliers» erklärt Giancarlo Pallioppi. «Das Frühlingsskifahren hat seinen ganz besonderen Reiz – wir wissen das. Nur braucht es etwas mehr als Sonnenschein und sulzige Pisten um im April nochmals Gäste auf den Berg zu holen» ergänzt er weiter.

Das «LIVE is LIFE» soll deshalb immer am ersten Wochenende im April stattfinden – unabhängig vom Feiertagskalender. Sind die Ostertage, wie in diesem Jahr, eher früh, verlängert das Musikfestival die Saison um einige Tage. Fallen die Ostertage aber auf Mitte oder Ende April, profitieren die Leistungsträger von zusätzlichen starken Tagen in einer sonst schwachen Zeit.

 

(Bild: zVg.)

Keine Artikel mehr