Die Weltcupstrecke «Silvano Beltrametti» im Schneesportgebiet Arosa Lenzerheide ist ab Samstag, 3. Februar 2018 offiziell für Schneesportler geöffnet.

Die Weltcupstrecke stand am vergangenen Wochenende während des Audi FIS Ski Weltcup Lenzerheide bereits im nationalen und internationalen Fokus. Vor wenigen Tagen noch haben sich die Athletinnen des Ski Weltcup Zirkus die «Silvano Beltrametti» Piste hinunter gestürzt und um die besten Platzierungen in der Alpinen Kombination, im Riesenslalom und Slalom gekämpft. Nun hat das Team der Lenzerheide Bergbahnen AG die Piste für das Publikum präpariert. Ab Samstag haben die Schneesportler nun die Möglichkeit, sich auf die äusserst anspruchsvolle Weltcupstrecke zu wagen.

Die schwierigste Piste im Schneesportgebiet
Mit einer Durchschnittsneigung von 31 Prozent und einem maximalen Gefälle von 66 Prozent gehört die Weltcup- und Trainingsstrecke «Silvano Beltrametti» zu den schwierigsten Abfahrten der Welt. Und auch in Arosa Lenzerheide gehört sie zum anspruchsvollsten, was das Schneesportgebiet bietet und hat vielleicht gerade auch deswegen für viele Schneesportler ihren Reiz. Für einmal können ambitionierte Ski- und Snowboardfahrer über die Heimbergkante direkt in den Steilhang ziehen, ihre Kanten im Älpli-S nutzen, bevor dann, vorbei an der berühmten Wannerbar, der Zielbereich naht.

 

(Bild: zVg.)

Keine Artikel mehr