Wir haben in die Plattensammlungen von Persönlichkeiten geschaut und mit ihnen über ihre eigenen Musikvorlieben gesprochen. Was dabei alles ans Tageslicht kommt, erfährt ihr exklusiv hier. Heute im GRHeute Soundtrack: Coni Allemann aka Bartli Valär.

Erste gekaufte CD:

Yes, „90125“ (1984)

Erste gekaufte LP:


Marianne Mendt, „Neue Lieder“ (1979)

Erste gekaufte MC:

Trio Eugster, „8“ (1977)

Lieblingslied der CD/LP/MC:

Owner of a Loney Heart

Ich singe

Näbel

Zuletzt gekauftes Lied:
Mike Oldfield, «Return to Ommadawn»

Aktuelles Lieblingslied:
Andrew Bond, „Reisefieber“

Aktuell nervigstes Lied:
Keine Ahnung, höre gar nicht hin, wenns mich nervt.

Top 3 Bündner Lieder:
Corin Curschellas, „La Pura“

Walter Lietha, „Dia Freia“

Pitralone, „Si isch über 30“

Top 3 Lieblingskünstler:
Mike Oldfield

Reinhard Mey

Pat Metheny

Lieblingslied mit eigener Beteiligung:
„Long Goodbye Rhumba“ (auf „Wisses Paradies“, 1998)

Lieblingslied meiner Jugend:
Minstrels, „Grüezi wohl, Frau Stirnimaa“

Lieblingslied von früher, das mir heute peinlich ist:
Wenns mal ein Lieblingslied war, ist es mir heute nicht peinlich (nicht mal das vom Trio Eugster), so frappant hat mein Stil nicht gewechselt

Top 3, beste besuchte Konzerte:
Frostschutz (Werkstatt Chur)

Andreas Vollenweider (Munot, Schaffhausen)

Queen (Hallenstadion Zürich)

Schlechtestes besuchtes Konzert:
Paul McCartney (Berlin)

Wenn ich ein Album wäre, wäre ich dieses:
Helge Schneider, „Es gibt Reis, Baby“

Dieser Künstler hat mich am meisten geprägt:
Insterburg & Co.

Mit diesem Künstler würde ich gerne einmal zusammen arbeiten:
Luca Sisera

Mit diesem Künstler kann ich nix anfangen:
Mario Barth

Diesen Künstler möchte ich in nächster Zeit unbedingt noch live sehen:
Pat Metheny

Für mich der Act der Zukunft:
Sophie Hunger – bin gespannt, was da noch alles kommt.

 

Keine Artikel mehr