Eine Delegation des Landrats aus dem Kanton Uri hat gestern während der Februarsession 2018 dem Bündner Grossen Rat einen Besuch abgestattet.

Die neunköpfige Delegation aus Uri wurde angeführt vom Landratspräsidenten Christoph Schillig. Begleitet wurde er unter anderem vom Vizepräsidenten Peter Tresch sowie der alt Landratspräsidentin Frieda Steffen.

Die Gäste aus Uri wurden von Standespräsident Martin Aebli und der Standesvizepräsidentin Tina Gartmann-Albin empfangen. Zudem nahmen die Bündner Fraktionspräsidenten am Treffen teil. Am Morgen besuchte die Delegation die laufende Ratsverhandlung im Grossratsgebäude gefolgt von einem gemeinsamen Mittagessen. Das Nachmittagsprogramm ist einer Führung durch die Altstadt Chur und der Besichtigung der Kathedrale gewidmet.

Der Besuch dient dem Erfahrungsaustausch sowie der Pflege der freundschaftlichen Beziehungen. Diese Treffen zwischen befreundeten Leitungsorganen von Kantonsparlamenten finden ein bis zweimal pro Jahr statt.

 

 

Standespräsident Martin Aebli heisst in Chur den Landratspräsidenten von Uri Christoph Schillig (rechts) willkommen.

Keine Artikel mehr