Nico Gross spielt seit dieser Saison in Nordamerika beim kanadischen Team Oshawa Generals in der Provinz Ontario. Dort bereitet sich der junge Engadiner auf den bevorstehenden NHL-Draft vor. GRHeute sprach mit ihm über seine Zukunft.

GRHeute: Wo bist du aufgewachsen? Wo hast du zuerst gespielt? Wie bist du zu den Oshawa Generals gekommen?
Nico Gross: Ich bin in Pontresina aufgewachsen und habe beim EHC St. Moritz mit Eishockey angefangen. Zu den Oshawa Generals bin ich eigentlich durch Zufall gekommen.

Wer ist dein Vorbild?
Mein Vorbild ist Roman Josi, seine Spielweise imponiert mir.

Was sind deine Stärken?
Ich denke meine Übersicht und mein offensives Spiel zählen zu meinen Stärken.

Wo siehst du bei dir noch Schwächen?
Meine Explosivität, ich bin noch nicht kräftig genug und beschleunige noch zu wenig. Mein Defensiv-Spiel kann ich auch noch verbessern.

Welchem Spielertyp ähnelst du deiner Meinung nach?
Ich sehe mich als Zwei-Weg-Verteidiger und versuche, so wie Roman Josi zu werden ☺.

Wie bist du als Mensch? Was sind deine Hobbies?
Oh, ähm, ich denke ich bin ein sehr ehrgeiziger Mensch. Ich verstehe aber auch viel Spass und geniesse in meiner Freizeit die Ruhe: Am liebsten gehe ich Fischen.

Was ist dein persönliches Ziel? Wo siehst du deine Zukunft?
Mein Ziel ist natürlich, eines Tages in der NHL zu spielen.

Was ist dein NHL-Lieblingsverein? Gibt es ein Team, von dem du am Liebsten gedraftet werden würdest?
Ich habe keinen bestimmten Lieblingsverein. Ich bin einfach glücklich, wenn ich gedraftet werde, egal von welchem Team.

Du wirst in den NHL Central Scouting Midterm Rankings zur Zeit als #47 aufgeführt, Bob McKenzie führt dich als möglicher Pick #46 auf. Verfolgst du diese Rankings oder interessieren dich diese Einstufungen nicht?
Nein, ich achte da nicht drauf. Ich versuche mich einzig und allein auf mein Spiel zu konzentrieren.

Wirst du Ende Juni nach Dallas fliegen, um beim Draft vor Ort zu sein?
Voraussichtlich ja. Das ist eine Riesenerfahrung, die man nicht jeden Tag erlebt. Ich möchte das dementsprechend geniessen.

Du warst an den World Junior Championships Assistenz-Captain. Erzähl mal.
Die World Juniors waren eine Riesenerfahrung für mich und eine grosse Ehre. Ich persönlich hatte unterschiedliche Leistungen: Einige Spiele waren gut, andere weniger gut. Alles in allem bin ich mit meiner persönlichen Leistung zufrieden.

Wie beurteilst du die Leistung deines Teams, Oshawa Generals, diese Saison?
Wir hatten zu Beginn der Saison Schwierigkeiten, aber wir kommen immer besser in Fahrt. Für mich persönlich war’s am Anfang nicht ganz leicht. Ich musste mich erstmals an Alles gewöhnen – das neue Team, die neue Kultur, ein neues Land, die Sprache. Aber je länger ich hier bin, desto wohler fühle ich mich auf und neben dem Eis.

Welcher Spieler bei den Oshawa Generals beeindruckt dich am Meisten?
Unser Captain Jack Studnicka. Er ist ein unglaublich guter Spieler und hatte eine super Persönlichkeit. Auch Kyle MacLean beeindruckt mich – ein enorm guter Leader und Teamplayer.

Welcher Spieler in der CHL beeindruckt dich am Meisten?
Jordan Kyrou von den Sarnia Sting. Der kanadische Stürmer hat enorm viele Skills und ist ein exzellenter Hockey-Spieler. (Kyrou hat diese Saison in 50 Spielen bereits 100 Skorerpunkte gesammelt, die Red.)

Vermisst du das Oberengadin?
Teilweise. Ich vermisse meine Familie und meine Freunde. Aber es gefällt mir hier in Kanada riesig, auch wenn ich nicht mehr dazukomme, romanisch zu sprechen ☺. Die Leute hier sind so extrem begeistert von Eishockey, das ist natürlich schon ein cooles Umfeld. Bis jetzt hatte ich noch gar keine Zeit, nach Hause nach Pontresina zu gehen, aber ich werde nach der Saison im Sommer zurück im Engadin sein.

Mit welchen Mitspielern aus der Schweizer U-20 Nati hast du den meisten Kontakt? Sprecht ihr über den kommenden NHL Draft?
Ja, ich bin eigentlich regelmässig mit Davyd BArandun in Kontakt. Wir kennen uns schon seit wir klein sind, mit ihm habe ich angefangen, Eishockey zu spielen.

Das wärs, ich danke dir für die Zeit und wünsche dir noch viel Erfolg in der Saison und beim Draft!
Vielen Dank. Liebe Grüsse nach Graubünden aus Oshawa!

Embed from Getty Images


(Bild: Vaughn Ridley, Getty Images)

Keine Artikel mehr