Noch ist es eine junge Tradition, die es aber verdient, gepflegt zu werden: Bereits zum dritten Mal brachte die Trachtentanzgrupppe Obervaz zusammen mit der Kapelle Rätia lüpfigen Tanz und ebensolche Kläge ins Alters- und Pflegeheim Envia.

Was für freudiger Sonntagnachmittag für die Heimbewohnerinnen und Heimbewohnern und deren Gästen im Envia in Alvanue. Felix Mugwyler, Leiter der Trachtentanzgruppe Obervaz, liess es sich nicht nehmen, die abwechslungsreichen Tanzstücke vorzustellen und die eine und andere Episode einfliessen zu lassen. Der nicht ganz ernstgemeinte Spruch: „Wenn sich ein Paar beim Tanzen vorwurfsvoll  anblickt, könne man davon ausgehen, dass es sich um Eheleute handle“ wurde an Ort und Stelle widerlegt. Die Kapelle Rätia unter der Leitung von Daniel Pfeiffer sorgte im urchigen Bündner Volksmusikstil für gute Laune und ab und zu einen wehmütigen Blick bei den älteren Semestern, die nicht mehr selber das Tanzbein zur fröhlichen Musik schwingen konnten. So wie die Paare der Volkstanzgruppe. Ob verheiratet oder nicht.

Keine Artikel mehr
Walter Schlegel Lightbox März_Mai 2018