Im Sommer 2018 erhält die Hausarztpraxis in Bergün Verstärkung: Zusammen mit Domenic Ganzoni, der seit 11 Jahren im Bergüner Arzthaus praktiziert, übernimmt Dominik Utiger aus Luzern einen Teil der medizinischen Grundversorgung für Bewohner und Touristen im Albulatal.

Lange war Domenic Ganzoni auf der Suche nach Verstärkung: „Um auf dem Land eine Hausarztpraxis dieser Grösse das ganze Jahr über betreiben zu können, ist es unabdingbar, den Dienst auf zwei Schultern zu verteilen.“ Dies wird bald möglich sein: Im Juli 2018 nimmt der 53jährige Dominik Utiger aus Luzern seine medizinische Tätigkeit in der Bergüner Praxis auf. Dominik Utiger leitete in den letzten 17 Jahren die Hirslanden Klinik St. Anna in Luzern. Als Internist kehrt er nun zurück zu seinen medizinischen Wurzeln. „Bergün kenne und besuche ich seit meiner Kindheit. Mit dem Einstieg in die Praxis von Domenic Ganzoni schliesst sich für mich ein Kreis – sowohl geografisch als auch mit der Rückkehr zur klinischen Medizin.“ Dominik Utiger verfügt über eine breite medizinische Erfahrung in der Inneren Medizin, der Notfallmedizin sowie der Infektiologie.

In den letzten Jahren stand die medizinische Grundversorgung im Albulatal immer wieder auf wackligen Beinen. Von ursprünglich drei Praxen in Tiefencastel, Alvaneu und Bergün war phasenweise nur noch die Praxis in Bergün gesichert. Die Erweiterung der ärztlichen Ressourcen in Bergün mit Aufteilung der Präsenzzeit auf zwei Ärzte ist ein wichtiger Schritt, das Angebot im Tal zu gewährleisten. Domenic Ganzoni und Dominik Utiger werden zusammen die medizinische Grundversorgung für die Bergüner Einwohner und Touristen das ganze Jahr über abdecken können – während der Saison rund um die Uhr. Wie bereits bisher halten sie eine Aussensprechstunde in Filisur ab. Die Zusammenarbeit mit dem Spital Thusis, das im Winter den Ambulanzstützpunkt in Bergün betreibt, ist ein weiterer wichtiger Pfeiler der Versorgung. Abgerundet und ergänzt wird das schulmedizinische Angebot durch die Osteopathiepraxis von Jutta Ganzoni. Da seit Sommer 2017 auch die Arztpraxis in Alvaneu wieder voll in Betrieb ist, bewegt sich die medizinische Versorgung im Albulatal auf beachtlichem Niveau – nicht selbstverständlich für eine Bergregion.

Die Bergüner Doppelpraxis ist mit der Zusammenarbeit von Domenic Ganzoni als Allgemeinmediziner und Dominik Utiger als Facharzt für Innere Medizin fachlich bestens gerüstet, um das in einer ländlichen Hausarztpraxis naturgemäss sehr breite Leistungsspektrum abzudecken. Betreut und behandelt werden Patienten von den ersten Lebenswochen bis ins hohe Alter. Auch medizinisch ist die Skala weit: Die beiden Ärzte sind für alle Notfälle erste Ansprechstation. Besonders im Winter bringt dies einen grossen Anteil an traumatologischer Versorgung mit sich. Dank Ultraschalldiagnostik sowie praxiseigenem Labor und Röntgen kann hier eine umfassende und hochstehende Erstversorgung gewährleistet werden.

„Ich freue mich sehr, mit Dominik Utiger einen erfahrenen, engagierten Praxispartner zu erhalten. Dass wir in Bergün ab Sommer ein innovatives Zusammenarbeitsmodell leben können, ist ein Gewinn für die ganze Region“, sagt Domenic Ganzoni. Mit dem Start von Dominik Utiger nimmt für ihn eine lange Suche nach Verstärkung ein gutes Ende.

(Quelle/Bilder: Arztpraxis Bergün)

 

Keine Artikel mehr