Graubünden Ferien will Grosseltern und ihren Enkeln gemeinsame Momente bescheren. Aus diesem Grund können ab gestern exklusiv nur Grossmütter und Grossväter das neue Kinderbuch «Gian und Giachen und der Sternschnuppenberg» kaufen. Alle anderen müssen sich bis zum offiziellen Verkaufsstart am 27. April 2018 gedulden.

Die Kultsteinböcke Gian und Giachen sorgten bereits vor anderthalb Jahren mit ihrem ersten Abenteuer in Buchform für glänzende Kinderaugen. «Gian und Giachen und der furchtlose Schneehase Vincenz» verkaufte sich über 22’500 Mal und belegte 21 Wochen lang den ersten Platz im Segment «Kinder- und Jugendbuch» der Schweizer Bestsellerliste. «Nach diesem Grosserfolg war es eine Selbstverständlichkeit, die Geschichte unserer vorlauten, aber herzlichen Bündner Originale weiterzuerzählen», so Martin Vincenz, CEO von Graubünden Ferien. Der neue Band trägt den Titel «Gian und Giachen und der Sternschnuppenberg». Wie bereits das Erstlingswerk erscheint die von Alain Eicher geschriebene und von Amélie Jackowski illustrierte Geschichte ebenfalls im NordSüd Verlag.

Generationen inspirieren sich gegenseitig
Graubünden Ferien will Grossmüttern und Grossvätern etwas Besonderes in die Hand geben, um ihnen und ihren Enkeln spezielle Momente zu bescheren. Aus diesem Grund bleibt der Kauf des neuen Kinderbuchs mehr als zwei Wochen lang den Grosseltern vorbehalten. Der offizielle Verkaufsstart für alle anderen erfolgt am Freitag, 27. April 2018. «Wir freuen uns, unseren Teil dazu beizutragen, dass sich Generationen näherkommen und sich gegenseitig inspirieren», erklärt Martin Vincenz den speziellen Vorverkauf, der heute startet.

Grosseltern zeigen Familienfotos und Kinderzeichnungen
Egal ob in Zürich, Bern, Basel, St. Gallen oder Luzern: Die Schweizer Buchhandlungen sind von der Idee begeistert und rund 80 Geschäfte nehmen am Vorverkauf teil. Die Verifizierung der Grosseltern erfolgt auf charmante Weise: Die Käufer bestätigen ihren Grosselternstatus mit einem Familienfoto, einer Kinderzeichnung oder sie bringen ihre Enkelkinder gleich mit in die Buchhandlung.

Die Geschichte
«Gian und Giachen und der Sternschnuppenberg» handelt von der Sehnsucht der beiden Steinböcke, Sternschnuppen zu beobachten. Auf ihrer beschwerlichen Reise zum Sternschnuppenberg treffen sie auf neue tierische Freunde wie den Bartgeier Candrian, die Libelle Bigna oder die Gämse Lena und lernen, dass sie nur mit vereinten Kräften ans Ziel gelangen.

 

(Bild: zVg.)

Keine Artikel mehr