Der 29 jährige Ursin Widmer nimmt bereits seit einigen Jahren Führungsverantwortung wahr. Als Gemeindevorstand in Felsberg ist er für die Bereiche Gesundheit und soziale Wohlfahrt sowie Kultur und Freizeit zuständig. Die Interessen des studierten Musiklehrers, Musikschulleiters, Dirigenten und Pädagogen reichen weit. Unter anderem sollen junge Arbeitnehmende im Kanton gehalten, identitätsweisende Randregionen erhalten und alternative Energien konkret gefördert werden. Seine grossen Stärken sind, aufgrund seiner beruflichen Tätigkeit und seines Departements in der Gemeinde, soziale und kulturelle Themenfelder.

Der Grosse Rat braucht junge, dynamische Volksvertreter. Integre Persönlichkeiten mit eigener Meinung und Kompromissbereitschaft. Zuhörer, die analysieren statt zu polemisieren, um Neues zu ermöglichen. Mitmenschen, die das Gesamtwohl vor die Eigeninteressen stellen.

Deshalb empfehle ich Ursin Widmer zur Wahl für den Kreis Trins in den Grossen Rat unseres Kantons.

 

Bruno Tscholl, Chur

Keine Artikel mehr