Es ist die Meldung der Woche für den Churer «Bane» und seinen Kollegen «Pest». Der 42 Meter hohe Mühleturm in Chur wird jetzt definitiv zum Kunstwerk. Die beiden bekannten Streetartkünstler dürfen den Turm besprayen, wie das «Regionaljournal Graubünden» von Radio SRF berichtet. Wir von GRHeute haben mit Fabian «Bane» Florin gesprochen.

Wie erleichtert warst du, als das definitive Go kam?

Ja, erleichtert ist untertrieben. Es hat mich mega gefreut. Mein Herz begann sofort zu rasen. Ich wurde auch ein wenig überrumpelt. Ich hätte nicht gedacht, dass es so schnell gehen würde. Beim letzten Stand hat es nämlich geheissen, es dauere sicher nochmals zwei Wochen bis ein Entscheid käme und dann zack, war er da. Das hat mich natürlich sehr gefreut.

Hast du jemals gezweifelt, dass das Grossprojekt nicht zu Stande kommt?

Nein, gezweifelt habe ich nie, dass es nicht zustande käme. Die Stadt Chur war selber auch super motiviert. Urs Marti (Stadtpräsident Chur) und Viktor Zindel von der Kontaktstelle Wirtschaft wollten das Projekt auch unbedingt und haben im Hintergrund viele Sachen geregelt. Sie haben sich um die Bewilligungen gekümmert.
Als die erste Absage kam, haben alle gesagt: „Easy, easy, wir kämpfen für das und wir wollen den Turm wirklich malen lassen.“
Das ist natürlich die Stärkung von ihnen, ausserdem gab es in der Bevölkerung starken Rückhalt für das Projekt. Die tollen Feedbacks von der Stadt und dem Umfeld liessen mich nie daran zweifeln.  

Wann beginnen die Arbeiten?

Bevor ich diesen Turm überhaupt anmalen kann, vergehen sicher noch ein paar Wochen.
Denn die Buchstaben, die jetzt oben sind, müssen runter. Ein Fassadenlift muss gebaut werden. Die Wand muss geputzt werden. Ausserdem gibt es noch ein paar Restaurierungen am Gebäude.
Bis diese Arbeiten abgeschlossen sind, vergehen circa zwei Monate. Dann kann ich rauf und es heisst für mich let’s go.

Wie lange wird es circa gehen, bis das Projekt realisiert ist?

Ich schätze, dass wir (Bane&Pest) circa zwei Monate brauchen um den Turm anzumalen. Also das haben wir mal so eingerechnet. Natürlich spielt das Wetter eine Rolle. Es windet zusätzlich sehr stark dort unten, was uns eventuell auch zum Verhängnis werden kann. Ich denke mal das ganze Projekt ist sicher Ende Sommer fertig.

Hast du schon einen konkreten Plan, welches Sujet zuerst drauf kommt?

Das erste Sujet ist noch nicht ganz klar. Wir haben aber schon gewisse Richtungen, die wir aber nicht gross kommunizieren werden. Es soll eine Überraschung sein.

Tattoos stechen, das Streetart Festival und nun doch auch noch der Mühleturm. Woher nimmst du all die Zeit?

Schlafen kann ich, wenn ich tot bin.

Wie weit seid ihr mit der Planung des Streetart Festivals?

Die Planung vom Streetart Festival Chur ist ziemlich abgeschlossen. Es ist schon klar, wann es stattfindet, ist auch schon kommuniziert. Wir sind jetzt noch ein paar Kleinigkeiten am Erledigen. Aktuell sind wir noch auf der Suche nach weiteren Sponsoren. Wir sind aber guter Dinge, dass wir das schaffen.

Sind noch weitere Projekte geplant 2018?

Klar, sind noch weitere Projekte geplant 2018, aber …. alles müsst ihr ja auch nicht wissen. Eines nach dem anderen.

 

Keine Artikel mehr