Wer es das letzte Mal verpasst hat, muss sich diesen Tag dick in der Agenda anstreichen: Am Samstag, 5. Mai 2018 findet das zweite Rhythm and Food unter dem Motto «Rock the Taste» an der Swiss School of Tourism and Hospitality (SSTH) in Passugg statt.

Die aussergewöhnliche Kombination aus kulinarischen Gaumenfreuden und abwechslungsreichen Open Air-Konzerten zu einem «All you can eat»-Preis lässt keine Wünsche offen. Wie es sich für eine internationale Hotelfachschule gehört, zaubern die Studierenden in Zusammenarbeit mit Starköchen Spezialitäten aus aller Welt.

«Kleiner, aber feiner» lautet seit 2017 die Devise des Rhythm and Food. Wer gerne Open Air-Stimmung mit Essen à Discretion, aber ohne Bratwürste mag, der ist genau richtig. Es warten Delikatessen aus sieben Ländern, eine Caipirinha-Bar, eine Nitro-Bar mit Nebel, Feuer und Showeinlagen, ein eigens kreiertes Rhythm’n’Brew von Stadtbier Chur und beste musikalische Unterhaltung auf die Besucherinnen und Besucher.

An den Ständen von Graubünden und Tessin können Kalbsmilken und Bündner Lachs Carpaccio probiert werden. Firas el-Borji, der Head-Chef des Sharq Oriental Restaurant vom Bürgenstock Resort bereitet am Libanon-Stand sein bekanntes, helles Hummus zu. Für Japan steht unter anderem wieder der renommierte Sushi-Chef Sam K. Choy der Ecole hôtelière de Lausanne (EHL) im Einsatz und bereitet aussergewöhnliche Sushi-Delikatessen zu.

Für China hat der Chefkoch des Romantikhotels Alpina in Tschiertschen ein spezielles chinesisches Nudelgericht kreiert. Am Stand von Mexico gibt es vegetarische Quesadillas Zacatecas mit Käse, Jalapenos und Koriander, serviert mit einer Tomaten Salsa. Am Stand von Sri Lanka werden die Besucher mit Egg Hoppers mit Shrimps verwöhnt. Am Nordamerika-Stand gibt es natürlich Pulled Pork Burgers sowie gefüllte Baked Potatos mit Macadamia Dip als vegetarische Variante. Der Patisseriechef der SSTH wird wiederum ein umwerfendes Dessertbuffet aufbauen mit Macarons, Zitronen-Tarte mit geflämmter Meringue, Früchte Cones, gebrannte Marshmallows, Lollis mit gefriergetrockneten Himbeeren und Passionsfrucht, Cake Pops Kokossago mit Erdbeere und Rhabarber (vegan) sowie zwei Sorten Glacé von Glatsch balnot. Fotos sagen jedoch mehr als tausend Worte. Besuchen Sie die Website www.rhythmandfood.ch und lassen Sie sich das Wasser im Mund zusammenlaufen.

 

Musikalische Unterhaltung auf zwei Bühnen und Rahmenprogramm
Auf den zwei Bühnen sorgen unter anderem die Bands The 2nd Trail (mit Freddy Scherer, dem Gitarristen von Gotthard, Stämpf und Ex QL), Lou presents Klangstark Friends (mit Gimma, Giganto&Mattiu, Liricas Analas und weitere Special Guests), Eric St. Michaels, Okto Vulgaris und The Melodic Eggs für ein Konzertfeeling und gute Stimmung. Das Rahmenprogramm wird mit einem Kids Corner ab vier Jahren, Kinderschminken, T-Shirt-Malen sowie Hufeisenwerfen abgerundet.

Organisiert von den Studierenden der SSTH Hotelfachschule

Das Programm des diesjährigen Rhythm and Food wurde unter anderem von elf Studentinnen und Studenten des 4. Semesters aus dem deutschen- und englischsprachigen HF-Lehrgangs auf die Beine gestellt. Unterstützt werden sie von ihrem Dozenten Martin Jeffrey. Dieser sagte: «Wir haben uns die Feedbacks vom letzten Jahr zu Herzen genommen und den Event weiterentwickelt.» Nicolas Ammann und Yü Hirschi, beide vom Organisationskommitee, sind drei Wochen vor dem Anlass noch nicht nervös. «Ich freue mich sehr auf den Anlass», sagt Nicolas Ammann. Das Praxistransferprojekt ist für ihn eine super Erfahrung und soll ihn auch auf spätere Positionen im Management vorbereiten. Yü Hirschi war im letztes Jahr schon als Coordinator des japanischen Foodcorners beteiligt, dieses Jahr jedoch mit dem Anliegen, im Organisationskommitee dabei zu sein. «So kann ich sofort eingreifen, wenn ich Optimierungsmöglichkeiten sehe.»

Wer sich an den Bericht vom letzten Jahr erinnert, hat vielleicht noch den Satz im Kopf: «Wer nicht dabei war, hat was verpasst». Der Preis von 88 Franken für Erwachsene, 44 Franken für Kinder und das Familienpackage für 220 Franken ist durchaus gerechtfertigt, wenn man sich vor Augen führt, dass darin ein aussergewöhnliches «All you can eat»-Erlebnis mit Open Air-Konzerten und Shuttle-Service ab Chur inbegriffen sind. Die Türen öffnen um 13 Uhr und schliessen um 21 Uhr.

Weitere Informationen und Tickets unter rhythmandfood.ch.

Keine Artikel mehr