Das NLC-Team des Tischtennis Clubs Chur und das 1. Liga-Interclub-Team des Badminton Clubs Chur können auf eine zufriedenstellende Saison zurückblicken. Die Tischtennis- und auch die Badmintonspieler beendeten die abgelaufene Meisterschaft in Achtergruppen auf dem guten vierten Tabellenplatz und verteidigten somit die Ligazugehörigkeit erfolgreich.

Das aus Beat Battaglia, Dorian Muncan und Karl Stumpfecker bestehende sowie vereinzelt durch John Flückiger und Mathias Fässler ergänzte Fanionteam des TTC Chur hatte zwar bis zuletzt hart um den Ligaerhalt zu kämpfen. Beat Battaglia sprach denn auch von einem „zähen Saisonverlauf“ mit Höhen und Tiefen. Schliesslich betrug der Vorsprung auf einen Abstiegsplatz dann aber doch fünf Punkte. 

Den Stamm der ersten Teams des BC Chur bildeten Stefan Kradolfer, Fabian Seebach, Andreas Schwendener, Dustin Madathumpidi, Remo Wild, Franziska Gerber und Petra Schwendener. Sie wurden ergänzt durch Ramona Lareida, Ilaria Campa und Nicole Projer. Den Platz in der vorderen Tabellenhälfte verdanken die Churer nicht zuletzt einer Leistungssteigerung in der Rückrunde, in welcher sie vier Punkte mehr erringen konnten als in den ersten sieben Partien. Auch sie waren aber nicht gefeit vor gelegentlichen Rückschlägen.

 

(Bilder: Jürg Kurath)

Keine Artikel mehr