Wo früher die Politik zu Hause war, regieren bald die Farben: Die Schule für Gestaltung in Maienfeld wird im August eröffnet.

Es hämmert, schleift und staubt: Die Handwerker sind derzeit noch fleissig daran, das Innere des ehemaligen Rathauses von Maienfeld zu neuem Glanz zu verhelfen. Einziehen soll die Schule für Gestaltung, die ein Teil der ibW Höhere Fachschule Südostschweiz ist und ihre Schulräume bisher mehrheitlich in Sargans hatte.

Stefan Eisenring, Direktor der ibW, drückte sich vor den Medien folgendermassen aus: «Wir dürfen einen Hauch von Modernisierung in die alten Gemäuer bringen.» In dem alten Saal, in dem er zusammen mit ibW-Präsident Rico Monsch, Maienfelds Gemeindepräsident Heinz Dürler und dem verantwortlichen Thomas Metzler das Projekt vorstellte, fanden früher die Sitzungen des Gemeinderates statt. Heinz Dürler bedauerte es ein bisschen, dass der Gemeinderat jetzt im neuen Gebäude tagt, denn wie Thomas Metzler ist er sich sicher: «In diesen Gemäuern ist man kreativer als in einem kühlen Neubau. Es hat Charme und Flair.»

Erfunden hat diese Entwicklung eine Innenarchitekturklasse der ibW. Die Vorgabe lautete: Wenn das alte Rathaus ein Schulhaus werden müsste, wie sollte es aussehen? Das ist dreieinhalb Jahre her. Seither ergab eins das andere, zum Beispiel eine Gemeindeversammlung, die der Umnutzung zustimmen musste, und so ist der Umbau da, wo er heute ist: Fast fertig. Es fehlen noch Wandtafeln, die Lichter sind auch noch nicht angeschlossen, und die Klima-Anlage für das riesige Atelier im Dachstock funktioniert auch noch nicht. Dafür wurde für die hellbraune Farbe an den Wänden Stein des Hauses gemahlen und wieder verwendet. So kreativ, wie sich Thomas Metzler seine zukünftigen Studierenden vorstellt.

Die Schule startet am 20. August. Noch sind einige Plätze frei; Thomas Metzler rechnet für das erste Semester mit 200 Studenten. «Ziel sind 300.» Einzelne Tage sind schon komplett besetzt. Und damit der Wunsch der Gemeindeversammlung, das Gebäude teilweise auch für die Öffentlichkeit zugänglich bleibt, hat Thomas Metzler dem Gemeindepräsidenten zugesichert, dass er auf Wunsch die Gemeinderatssitzungen wieder im alten Sitzungszimmer mit dem Kachelofen von Duc de Rohan durchführen kann.

Am 20. Oktober wird das Gebäude von der Stadt Maienfeld und der ibW Höhere Fachschule Südostschweiz offiziell eröffnet. Zur Schule für Gestaltung und zu den Angeboten in Maienfeld geht es hier.

 

(Bilder: GRHeute)

 

 

 

Keine Artikel mehr