Am nächsten Wochenende findet auf der Sportanlage Ried in Landquart das 35. Leichtathletik-Mehrkampf-Meeting statt, für das sich mehr als 300 Athletinnen und Athleten aus Schweden, Finnland, Österreich, Italien und der Schweiz angemeldet haben. Je nach Kategorie haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vier bis zehn Disziplinen zu absolvieren.

Da in Zusammenarbeit mit dem KLV Graubünden auch die Kantonalen Mehrkampf-Meisterschaften wieder in das vom TV Landquart organisierte Meeting integriert sind, nehmen nicht weniger als 50 Bündner Athletinnen und Athleten der AJ TV Landquart, des BTV Chur LA, des TV Thusis, des TV Jenaz und aus Bonaduz daran teil.

Aus Bündner Sicht interessiert nebst den talentierten Nachwuchskräften vor allem auch das Abschneiden von Annik Kälin, welche die Limite für die U20-Weltmeisterschaften in Tampere anpeilt und des für den LC Zürich an den Start gehenden Fabian Marugg. GRHeute wird darüber berichten.

Die Wettkämpfe dauern am Samstag von 09:00 bis ca. 19:45 Uhr und am Sonntag von 08:30 bis ca. 19:45 Uhr. Für Speis und Trank ist gesorgt.

 

(Bilder: Jürg Kurath)

Keine Artikel mehr