Sechs Bündner Agenturen buhlen um die Marke Graubünden

Bei der Ausschreibung des AWT für die Marke Graubünden beteiligen sich mindestens sechs Agenturen aus Graubünden. Dies ergibt eine Umfrage bei den 20 Mitgliedern der IG Kommunikationsagenturen Graubünden.

Die Marke Graubünden sucht eine neue Agentur. Für frischen Wind in der Kommunikation möchten auch die Agenturen aus Graubünden sorgen. Beim offenen Submissionsverfahren des Amts für Wirtschaft und Tourismus (AWT), dessen Eingabefrist am vergangenen Freitag abgelaufen ist, haben sich mehrere Agenturen aus Graubünden beteiligt.

Gemäss einer Umfrage der IG Kommunikationsagenturen Graubünden haben folgende Mitglieder ihre Unterlagen eingereicht: Clus, Hü 7, Markenkern, Pluswert, Skipp und Viaduct. Einige der Agenturen haben sich für die Eingabe zu Arbeitsgemeinschaften zusammengeschlossen. Wie den Ausschreibungsunterlagen zu entnehmen ist, wählt ein Selektionsgremium aus allen Eingaben fünf geeignete Bewerber aus und lädt diese zur Einreichung einer Offerte ein.

 

(Bild: Pixabay/Montage: GRHeute)

Keine Artikel mehr