In Arosa zeichnet sich ein aussergewöhnliches Teilnehmerfeld für das Bündner-Glarner Kantonalschwingfest ab. Angeführt von den Gebrüder Orlik schwingen Sämi Giger, Daniel Bösch, Nöldi Forrer sowie weitere starke Nordostschweizer Kranzschwinger um die vier Lebendpreise. Die erstklassige Schwingerliste und das attraktive Festprogramm versprechen ein einzigartiges Schwingfest in der wunderschönen Bergwelt von Arosa.

Keine 4 Wochen mehr bis zum Saisonhöhepunkt der Schwinger im Bündnerland. Am Sonntag, 17. Juni 2018 findet das Bündner-Glarner Kantonalschwingfest zum dritten Mal in Arosa statt. Bereits 153 Teilnehmer haben sich angemeldet und der Anmeldestand ist vielversprechend. „In Arosa zeichnet sich ein in den letzten Jahren selten da gewesenes Teilnehmerfeld für ein Bündner-Glarner Schwingfest ab“, so Bruno Sprecher, Präsident des Schwingclub Chur und OK-Vizepräsident des BüGla 2018. Unter den zahlreichen Schwingern sind viele bekannte Namen zu finden und so versetzt der Anmeldestand vom 17. Mai 2018 sogar den Clubpräsidenten in Erstaunen. Bereits angemeldet sind unter anderem Armon Orlik und sein Bruder Curdin Orlik, der Schlussgangteilnehmer vom Unspunnen 2017. Aber auch der 20-jährige Thurgauer Sämi Giger und der Unspunnensieger 2011, Daniel Bösch, lassen sich das grosse Fest nicht entgehen. Besonders erfreulich ist zudem die Teilnahme von dem 145-fachen Rekordkranzgewinner und Schwingerkönig Nöldi Forrer. 

Die Schwinggrössen versprechen einen spannenden Wettkampf in den Bündner Bergen. Von den 15 Aktiven NOS Eidgenossen sind deren 9 angemeldet, dazu werden 14 Teilverbandskranzer sowie 42 Kranzer am BüGla 2018 in Arosa erwartet. Neben der erstklassigen Aufstellung erwartet die Zuschauer auch mit dem Unterhaltungsprogramm ein unvergessliches Schwingfest. Der Schwingerabend wird von einheimischer und volkstümlicher Musik der Kapelle Arflina, Kapelle 7027, Schanfiggermix und Kapelle Butzerin begleitet. Zudem wird der Schwinger-Sonntag mit dem Jodelchörli Arosa, dem Alphornduo Tscholl/Walser und der Musikgesellschaft Arosa/Näfels musikalisch ergänzt. Dieses Rahmenprogramm untermalt die Wettkämpfe, bei denen sich Orlik, Bösch, Giger und Forrer mit den restlichen Schwingern auf 1‘800 m ü. M. im Sägemehl messen werden. 

An der Siegerehrung am Sonntag dürfen sich die Schwinger auf grosszügige Lebendpreise freuen. Die 4 Rinder aus der Region stammen von Züchtern aus Peist, Lüen, Molinis und Maladers. Die wertvollen Preise werden von der Gemeinde Arosa, Susi und Joggi Niederer aus Zürich, der Genossenschaft Migros Ostschweiz, und den Schanfigger Pura gespendet. Das Gabenkomitee konnte zudem einen sehenswerten Gabentempel für die Schwinger zusammenstellen. Arosa und die Organisatoren freuen sich auf das hochkarätige Teilnehmerfeld und blicken dem BüGla 2018 voller Spannung entgegen. Dank erstklassiger Schwingerliste, einem attraktiven Festprogramm und der wunderschönen Bergwelt von Arosa wird mit einer Besucherzahl von bis zu 3‘000 Personen gerechnet. Ein frühzeitiges Organisieren der Tickets lohnt sich also.

(Quelle: zVg. / Arosa Tourismus; Bild: Schwingclub Chur)

Keine Artikel mehr