Der Stanley Cup Final läuft auf Hochtouren. Doch auch dieses Jahr ohne die Mannschaft mit den meisten Punkten aus der Regular-Season. Eine Analyse der bisherigen Runs der Presidents‘ Trophy Gewinner. 

Die Presidents’ Trophy wird seit 1986 jährlich an den NHL-Club verliehen, der die meisten Punkte in der Regular Season erreicht hat. Die Trophäe ist mit 350.000 US-Dollar dotiert, die zwischen Team und Spielern aufgeteilt werden.

Doch der damit verbundene Heimvorteil in jeder Begegnung garantiert noch lange nicht den grossen Erfolg. (Eine Tabelle aller Gewinner und deren Playofferfolg am Ende dieses Artikels). Manche reden sogar von dem „Fluch der Presidents‘ Trophy“. Um zu sehen was da dran ist, sieht man sich am besten alle bisherigen Gewinner an.

Let’s do the math:

Von den 32 bisherigen Gewinnern konnten sich elf für den Final qualifizieren (34%). Davon konnten acht diesen auch gewinnen (25%). Von den 21 anderen Teams schieden sechs im Halbfinale aus (19%), neun Mannschaften konnten das Viertelfinale nicht bewältigen (28%) und sechs wurden gar in der ersten Runde schon nach Hause geschickt (19%).

Zieht man nur die letzten zehn Jahre in Betracht, konnten lediglich die Chicago Blackhawks im Jahr 2013 beide Trophäen abräumen. Eine Finalteilnahme ohne Sieg fand in diesen Jahren ebenfalls nur einmal statt (Vancouver im 2011). Drei Mal in dieser Zeitspanne kam es sogar zu einem Erstrundenaus, also gleich oft wie in den 23 Jahren zuvor.

Auch dieses Jahr musste das erfolgreichste Regular-Season Team in der zweiten Runde die Segel streichen. Nashville unterlag Winnipeg im siebten Spiel.

Auffällig: Washington holte seit 2010 drei mal die meisten Punkte. Darunter zwei mal in den letzten drei Jahren. Einzige Finalteilnahme: dieses Jahr; ohne den Gewinn der Presidents‘ Trophy….

Doch reicht das um von einem Fluch zu sprechen? Schliesslich konnten immerhin ein Viertel der Teams die an einer Vergabe dieser Trophäe teilnehmen durften, danach auch den wichtigsten Eishockeypokal in die Höhe stemmen.

Vor allem die Bilanz der letzten Jahre aber lassen nicht viel Gutes für den nächstjährigen Sieger erhoffen.

Übrigens: Man kann behaupten, den Cup zu gewinnen ist einfacher, als die Presidents‘ Trophy nach Hause zu holen. Nur 15 Teams gelang bisher der Saisonabschluss am obersten Tabellenplatz. Hingegen konnten bereits 20 Teams den Cupsieg feiern.

Dies ist jedoch ein kleiner Trost wenn man den grossen Preis nicht gewinnt…

 

Tabelle aller Gewinner und deren Playofferfolg

Jahr         Presidents‘ Trophy Gewinner           Playoff Resultat
2018 Nashville Predators Aus in der 2. Runde (Winnipeg)
2017 Washington Capitals Aus in der 2. Runde (Pittsburgh)
2016 Washington Capitals Aus in der 2. Runde (Pittsburgh)
2015 New York Rangers Aus im Conference Final (Tampa Bay)
2014 Boston Bruins Aus in der 2. Runde (Montreal)
2013 Chicago Blackhawks Stanley Cup Gewinn
2012 Vancouver Canucks Aus in der 1. Runde (Los Angeles)
2011 Vancouver Canucks Finalniederlage (Boston)
2010 Washington Capitals Aus in der 1. Runde (Montreal)
2009 San Jose Sharks Aus in der 1. Runde (Anaheim)
2008 Detroit Red Wings Stanley Cup Gewinn
2007 Buffalo Sabres Aus im Conference Final (Ottawa)
2006 Detroit Red Wings Aus in der 1. Runde (Edmonton)
2005 Lockout – Saison abgesagt  
2004 Detroit Red Wings Aus in der 2. Runde (Calgary)
2003 Ottawa Senators Aus im Conference Final (New Jersey)
2002 Detroit Red Wings Stanley Cup Gewinn
2001 Colorado Avalanche Stanley Cup Gewinn
2000 St. Louis Blues Aus in der 1. Runde (San Jose)
1999 Dallas Stars Stanley Cup Gewinn
1998 Dallas Stars Aus im Conference Final (Detroit)
1997 Colorado Avalanche Aus im Conference Final (Detroit)
1996 Detroit Red Wings Aus im Conference Final (Colorado)
1995 Detroit Red Wings Finalniederlage (New Jersey)
1994 New York Rangers Stanley Cup Gewinn
1993 Pittsburgh Penguins Aus in der 2. Runde (New York Islanders)
1992 New York Rangers Aus in der 2. Runde (Pittsburgh)
1991 Chicago Blackhawks Aus in der 1. Runde (Minnesota North Stars)
1990 Boston Bruins Finalniederlage (Edmonton)
1989 Calgary Flames Stanley Cup Gewinn
1988 Calgary Flames Aus in der 2. Runde (Edmonton)
1987 Edmonton Oilers Stanley Cup Gewinn
1986 Edmonton Oilers Aus in der 2. Runde (Calgary)

 

(Titelbild: NHL.com)

Keine Artikel mehr