Die ersten Strassenkünstler sind bereits auf dem Weg nach Chur, wo am kommenden Freitag und Samstag, 8. & 9. Juni 2018 die fünfte Ausgabe von Buskers Chur stattfindet. Aus über 600 Bewerbungen wurden 36 spannende Künstler und Gruppen in die Bündner Hauptstadt eingeladen.

Mit dem gewohnt spartenübergreifenden Programm will das Festival die Besucherinnen und Besucher überraschen, amüsieren, erstaunen und begeistern.

Vom mexikanischen Clown bis zu australischem Mariachi Metal
Dabei trifft poetische und teils halsbrecherische Akrobatik auf Primitive Blues und Street Jazz, komödiantisches Bewegungstheater auf Trash Flamenco. Musikalische Spontaneität und unbändige Spielfreude werden ebenso wenig fehlen wie meisterhafte Pinselstriche, trockener britischer Humor und ein menschlicher Knoten. Während die einen Besucher zu wildem Cabaret-Rock, Turbo-Ska und Techno-Beats auf Plastikeimern tanzen, lauschen die anderen bitterbösen Märchen, werden selbst zu Superagenten oder begeben sich in eine feurige Fantasiewelt. Breakdance begegnet Stepptanz, lustig-listige Magie wird mit ausdrucksstarker Pantomime verbunden und abenteuerliche Instrumente werden mit Stimmakrobatik und Loop-Station kombiniert. Kreativ, inspirierend und unterhaltsam – das ist Buskers Chur 2018.

Festivalarmband für das Festival…
Um die Organisationskosten decken und auch in den kommenden Jahren ein mitreissendes Buskers-Erlebnis bieten zu können, ist der Veranstalter von Buskers Chur seit der ersten Ausgabe von Buskers Chur 2014 auf den Kauf des Festivalarmbandes durch das Publikum angewiesen. Zum Festivalarmband wird das Programmheft abgegeben, in welchem sämtliche Auftrittszeiten und -orte vermerkt sind. Das Festivalarmband ist sowohl im Vorverkauf als auch an den Info- und Getränkeständen und bei fliegenden Verkäufern während dem Festival erhältlich.

…Hutgeld für die Künstler
Die Veranstalter übernehmen – wie bei Buskers-Festivals auf der ganzen Welt üblich – die Reisespesen, sowie die Kosten für Unterkunft und Verpflegung aller Künstler. Die Gage, also den eigentlichen Lohn der Artisten, bestimmt das Publikum, indem es während oder nach den jeweiligen Vorstellungen direkt etwas in den Hut legt. Die Bands und Artisten sind auf diese Unterstützung angewiesen.

Am Freitag geht es um 14 Uhr los
Das Strassenkunstfestival startet am Freitag um 14 Uhr, am Samstag um 13 Uhr und dauert jeweils bis Mitternacht. Während dieser Zeit haben die Getränke- und Streetfoodstände offen und bis 23.45 Uhr läuft das künstlerische Programm.

Platz für Kurzentschlossene
Für Kurzentschlossene bietet sich die Gelegenheit, als Voluntari das Festival aus einer anderen Perspektive zu erleben. Verpflegung und Helferfest inklusive. Anmeldung unter http://www.buskers-chur.ch/helfer

Kulinarische Artisten verwöhnen die Gaumen
Streetfood steht für Kunst und Kreativität am Essen. Seit der Erstausgabe des Buskers Chur sind auch kulinarische Artisten Teil des Festivals und tragen mit ihren Foodtrucks und hübsch dekorierten Ständen viel zum genussvollen Treiben in den Gassen bei. Knapp 20 Anbieter werden mit ihren regionalen und internationalen Spezialitäten die Gaumen des Publikums verzaubern. Daneben laden zahlreiche Altstadtrestaurants und die brandneue mobile Bar, der «Cocktail Caravan» auf dem Majoranplatz, zu einem Besuch ein. Und an den Getränkeständen kann fast jeder Durst gestillt werden.

Spiel- und Öffnungszeiten
Freitag, 8. Juni 2018: 14.00 – 24.00 Uhr: Betrieb Gastronomie / Infostände
14.45 – 23.45 Uhr: Künstlerisches Programm

Samstag, 9. Juni 2018: 12.00 – 24.00 Uhr: Betrieb Gastronomie / Infostände
13.00 – 23.45 Uhr: Künstlerisches Programm

Keine Artikel mehr