Auf der Autostrasse A13 bei Rothenbrunnen kam es zu einer Frontalkollision. Beide Fahrzeuglenker wurden dabei verletzt.

Am Montag fuhr gegen 12 Uhr mittags ein Sattelmotorfahrzeug auf der Nordspur von Thusis kommend in Richtung Chur. Gleichzeitig fuhr ein Automobilist von Chur kommend über die Südspur in Richtung Thusis. Südlich des Isla Bella Tunnels kollidierten die beiden Fahrzeuge seitlich-frontal miteinander. Das Sattelmotorfahrzeug kam von der Strasse ab und stürzte eine Böschung hinunter. Dort kam es auf einer parallel verlaufenden Nebenstrasse auf der Seite liegend zum Stillstand.

Beide Lenker wurden eingeklemmt und mussten von der Strassenrettung befreit werden. Mit der Rega sowie mit einer Ambulanz der Rettung Chur wurden die beiden Verletzten ins Kantonsspital Graubünden nach Chur gebracht. Die Kantonspolizei Graubünden klärt die genaue Unfallursache ab.

(Kapo Graubünden, 02.07.2018)

 

Keine Artikel mehr