Ein Bündner Quartett an der Ski-WM in St. Moritz?

Super-G Frauen

Quali-Kriterien erfüllt:

Lara Gut
Corinne Suter

Eventuell dabei (2 Plätze offen):

Jasmine Flury 
Priska Nufer
Joana Hählen

Bleiben wir doch gleich beim Bündner Ski-Shooting-Star des Winters: Flury hat auch im Super-G eine realistische Chance, sich für die Ski-WM in St. Moritz zu qualifizieren. Dazu braucht sie am Sonntag in Cortina d’Ampezzo einen Platz in den Top 15. Allerdings buhlen auch Priska Nufer und Joana Hählen um einen Starter-Platz im Schweizer Team und würden mit demselben Resultat die Selektionskriterien erfüllen. Beide haben im Super-G insgesamt mehr gepunktet als die formstarke Flury in diesem Winter, de facto weisen aber alle drei einen Platz in den Top 15 auf. Der Sonntag wird entscheiden.

Super-G Männer

Quali-Kriterien erfüllt:

Carlo Janka
Mauro Caviezel
Beat Feuz

Eventuell dabei (1 Platz offen):
Patrick Küng
Ralph Weber
Thomas Tumler

Bei den Männern sind im Super-G zwei Bündner gesetzt: Sowohl Carlo Janka wie auch Mauro Caviezel haben diesen Winter ein Top-7-Resultat im Sack und sind damit eine feste Bank im Schweizer Kader, ergänzt vom ebenfalls qualifizieren Super-G-Leader Beat Feuz. Super-Gs sind vor der WM keine mehr zu absolvieren, ob und wen die Schweiz als allfällige Nummer 4 nominieren wird, steht in den Sternen. Trainingsläufe müssen allenfalls entscheiden, im Rennen sind Patrick Küng, Ralph Weber und allenfalls auch der Samnauner Thomas Tumler, wobei alle 3 weit weg waren von einer Qualifikation auf sportlichem Weg.

 

Hier geht’s zur Selektion im Riesenslalom.