Gleich drei Dorfzentren werden aufgepeppt

 

Igis

Projekt: Neugestaltung Dorfplatz Igis.

Kosten: 4,995 Millionen Franken

Stand: Kommt am 18. Februar vor die Gemeindeversammlung. Die Gemeinde bestimmt aber nur über 995’000 Franken die, die Gemeinde an das Projekt bezahlt.

Wer zahlt: Die Bürgergemeinde zahlt 4 Millionen, die Gemeinde Landquart, also der Steuerzahler, die restlichen 995’000 Franken.

Was den Unterschied zu den anderen Projekten ausmacht: Das Rathaus ist nicht Teil des Projekts. Vis-a-vis des Gasthaus zur Krone soll eine Tiefgarage und darüber eine Begegnungszone mit einem Pavillon entstehen. Auf dem neuen Platz sollen auch Veranstaltungen wie das Igiser Dorffest stattfinden können. Dazu braucht es aber eine Nutzungsplanänderung, die im Sommer abgeschlossen sein wird. Der Kanton hat bereits grünes Licht signalisiert. Das Land ist unter anderem im Besitz der Bürgergemeinde Igis. Sie war auch Initiant dieses Projekts.