Das Hockey Pauer Ranking ist eine wöchentliche Hockey Kolumne mit den zehn interessantesten Meldungen, besten Spielern und lustigsten Aktionen der Woche. Ein Ranking, das man nicht immer all zu ernst nehmen sollte.

 

-. Das Spiel der Woche

Man kann sagen, dass es nicht relevant ist. (Und das ist es in der Tat nicht.) Aber eine Erwähnung hat der Sieg unserer Prättigoons gegen die Cocksroaches verdient: Die beiden Plausch-Rivalen lieferten sich am Sonntag einen Fight ab, bei dem die stark besetzten Cocksroaches bis kurz vor Ende  4:1 vorne lagen. Das arg dezimierte Kader der Aussenseiter Goons gab aber nie auf, kam durch einen Shorthander wieder ran, drehte das Spiel und gewann in den Schlussminuten das Derby mit 5:4. Olé! (So, genug Eigen-Lobeshymnen, auf zum wirklichen Ranking):

 

10. Tor der Woche

Andre Alybarmakyan, das 18-jährige Talent von SKA St. Petersburg zeigt in der KHL seine Finesse beim Tor der Woche.

 

 

9. Wow-Effekt der Woche: Tuuka Rask und Pekka Rinne Slapshot Competition

126km/h, 141 km/h. Die zwei finnischen Torhüter machen auch als Spieler eine starke Figur. Tuuka Rask von den Boston Bruins und Pekka Rinne von den Nashville Predators haben einen Slapshot drauf, um den sie wohl einige Verteidiger beneiden. Und was das Ganze noch eindrücklicher macht: Die beiden Goalies erzielen diese Spitzengeschwindigkeiten in Goalie-Montur!


 

8. Fight der Woche: Die Maskottchen-Schlägerei

Die Minnesota Wild mögen die Chicago Blackhawks nicht. Das Team von Nino Niederreiter musste sich nach der Attacke von vorletzter Woche nun bei der Liga und den Blackhawks entschuldigen und die Aufnahmen dazu löschen.

 

 

7. Bilder der Woche: Unglaubliche Eindrücke von Eishockey in den Himalajas

Vice hat vorletzte Woche einen Artikel veröffentlicht, der ein paar eindrückliche Bilder von Eishockey in den Himalajas zeigt. Die Bilder des schwedischen Fotografen Andreas Bruhn sollte man sich zu Gemüte führen.

 

 

6. Highglight der Woche: Goalie Goals

Goalie-Goals sind immer geil. Auch wenn dieses hier nur zustande kommt, weil der gegnerische Torhüter einen mentalen Totalausfall hat.

 

 

5. Training der Woche

Das Team der Unimannschaft der University of Denver hat beim Auswärts-Spiel Pech. Auf der Reise bleiben alle Stöcke auf der Strecke. Das Team trainiert aber trotzdem.

 

4. Spieler des Monats: Alex Ovechkin

 


 

Alexander Ovechkin ist der 85. Spieler, der die 1000-Punkte-Grenze geknackt hat. Letzte Woche schaffte die Henrik Sedin ebenfalls, und Sidney Crosby (992 Punkte) und Daniel Sedin (968 Punkte) sind auch nahe dran. Was der russische Flügelstürmer aber bisher gezeigt hat, ist eindrücklich, und sollte auch eine Woche später nochmals statistisch im Detail beleuchtet werden.

 

–        Ovi hat am zweitmeisten Tore in 1000 Punkten in der NHL Geschichte erzielt (nach Brett Hull mit 560 Toren).

–        In seinem 880. Spiel hat Ovi die Grenze geknackt. Das ist der zweitschnellste Rekord aller aktiven Spieler (nach Jaromir Jagr, der in 763 Spielen die Marke erreichte), und der 24. Schnellste insgesamt. Und das in einer Zeit, wo es weniger Tore (und Punkte) denn je gibt.

–        Er ist erst der 37. Spieler, der die Marke mit nur einem Team erreichte (Washington Capitals)

–        Bei den Capitals hat er bereits etliche All-Time Rekorde: Am meisten Punkte (mittlerweile 1008), am meisten Tore (547), am meisten Power-Play-Tore (202), am meisten Schüsse (4’385), am meisten Game Winners (94), am meisten Overtime-Tore (19), am meisten Power-Play-Punkte (389), am meisten Multi-Tor-Spiele (110) und am meisten Multi-Punkte-Spiele (287).

–        Nach Wayne Gretzky, Mario Lemieux, Mike Bossy und Brett Hull ist er der fünftschnellste Spieler, der 500 Tore erzielte. Ovi brauchte dafür 801 Spiele.

–        Er hat bereits sechs Saison über 50 Tore erzielt. Nur Gretzky, Lemieux, Bossy, Marcel Dionne und Guy Lafleur ist dieses Kunststück gelungen.

–        Er hat zudem den höchsten Tore-pro-Spiel aller russischer Spieler All-Time (0.62 Tore pro Spiel)

–        Er ist Nummer 1 All-Time in Overtime-Toren in der NHL, Nr. 10 in Game-Winners, Nr. 13 in Schüssen, Nr. 16 in Power-Play-Toren und Nr. 29 in Toren.

–        Ovi war bereits an acht All-Star Spielen und hat als einziger aktiver Spieler dreimal die Hart Trophy (MVP) gewonnen.

 

3. Videos der Woche: NHL 100 – Die besten Spieler All-Time

Am 29. Januar ist das All-Star Game und die NHL zelebriert das 100-jährige Jubiläum der besten Liga der Welt.

 

 

 

2. (Trump-) Tweet der Woche

Der neue Präsident der USA hat letzte Woche für ein paar Lacher gesorgt, als er behauptete, 1.5 Millionen seien bei der Vereidigung dabei gewesen. Vox hat die Zahlen analysiert und festgestellt, dass es substantiell weniger waren. Die Bilder (im Vergleich zu Obamas Vereidigung) sprechen Bände, und man muss eher von 250’000 Besuchern ausgehen. Nun ja. Egal. Was wirklich lustig ist, dass sich die Dallas Stars beim letzten Heimspiel einen Spass aus den Fehleinschätzungen von Trump machten…

 


 

1. Der HCD Winning Streak

Weiter so! In den letzten sechs Spielen hat kein Team mehr den HCD in der regulären Spielzeit besiegen können, und die Landwassertaler haben seit Anfang Jahr 17 von 21 möglichen Punkten gesammelt. Die Playoff sind den Davosern kaum mehr zu nehmen, und der HCD läuft zur richtigen Zeit auf Hochtouren. Man hat es letzte (und vorletzte) Saison gesehen: Auf welchem Rang man in die Playoffs kommt, ist heutzutage sekundär. Wichtig ist, dass man zur richtigen Zeit das beste Eishockey spielt, das Momentum auf seiner Seite hat und im Tor einen heissen Goalie hat. Genau diese Attribute treffen derzeit auf den HCD zu. Jetzt heisst es, diesen Drive bis Ende zu behalten, und dann in den Playoffs heiss zu laufen. Heimrecht hin oder her.

 

 

(Bild: GRHeute)

 

Keine Artikel mehr
Open Popup