Zusammen mit Prättigau Tourismus und den Bloggern Adrian Rüedi und Valeria Mella hat Graubünden Ferien diesen Sommer ein einmaliges Projekt realisiert: Die Content Creators ziehen für einen Monat in eigens dafür aufgestellte Bungalows auf dem Partnunsee im Prättigau. In den durchsichtigen Unterkünften werden sie leben, arbeiten und bekannte Instagrammer und Blogger als Gäste empfangen. Über ihr Abenteuer berichten sie laufend auf ihrem Blog und ihren Social Media-Kanälen.

Leben und arbeiten mitten in den Bergen, umgeben von nichts als Natur und das einen ganzen Monat lang. Dieses Abenteuer erwartet die bekannten Schweizer Blogger Adrian Rüedi und Valeria Mella von LittleCITY.ch diesen Sommer in Graubünden. In Kooperation mit Graubünden Ferien, Prättigau Tourismus, lokalen und nationalen Partnern sowie der Unterstützung ihrer Eltern bauten sie in den vergangenen Wochen eigenhändig auf einem Floss auf dem Partnunsee zwei Bergsee-Bungalows auf. Vor wenigen Tagen zogen sie in ihr aussergewöhnliches Zuhause auf Zeit. «Mit viel Herzblut und Leidenschaft haben wir das Projekt – von der Idee bis zum Aufbau – realisiert und damit einen grossen Traum verwirklicht. Wir freuen uns sehr auf diesen Monat», sagt Adrian Rüedi von LittleCITY.ch.

Einzigartiges Naturerlebnis; auch für Gäste
Die Bergsee-Bungalows sind einmalig: Als Unterkunft dienen zwei mit Bett und kleiner Küche eingerichtete transparente Kuppeln, die ihren Bewohnern eine uneingeschränkte Sicht auf die umliegende Natur erlauben. Selbst nachts können vor dem Einschlafen die Sterne und der Mond über dem Rätikon betrachtet werden. In einem der beiden Bungalows werden Adrian Rüedi und Valeria Mella bis Anfang September leben und arbeiten. Im zweiten empfangen sie weitere Influencer aus der ganzen Schweiz, so zum Beispiel die Bündner Kletterin Nina Caprez, Instagrammerin Nicole Hunziker aus Bern und Blogger Dimitri Burkhard von Newly Swissed aus Zürich.

Influencer eröffnen neue Inspirationswege
Graubünden Ferien setzt seit geraumer Zeit auf die Zusammenarbeit mit Influencern. «Mit Posts in sozialen Netzwerken und auf Blogs erreichen sie ein grosses Publikum im In- und Ausland und inspirieren dieses nach Graubünden zu reisen. Das eröffnet für uns spannende neue Möglichkeiten, potentielle Gäste zu erreichen», erklärt Marc Held, Social Media-Manager bei Graubünden Ferien. Das Projekt mit den Bloggern von LittleCITY.ch ist jedoch in dieser Grösse und Länge auch für die Tourismusorganisation ein Novum. Von seinem Erfolg ist Held überzeugt: «Wer auf Social Media Aufmerksamkeit will, muss mit originellen Ideen punkten. Mit unseren Bergsee-Bungalows wird uns dies gelingen.»

 

(Bild: zVg.)