Am Mittwochmorgen ist im Schwerverkehrskontrollzentrum in Unterrealta ein Chauffeur aus dem Verkehr gezogen worden. Der Berufsfahrer sass angetrunken am Lenkrad seines überladenen Sattelmotorfahrzeuges.

Während einer Schwerverkehrskontrolle in Unterrealta leitete die Kantonspolizei Graubünden am Mittwoch um 10.20 Uhr ein in Richtung Süden fahrendes Rumänisches Sattelmotorfahrzeug auf den Kontrollplatz. Durch die Kontrollanlage wurde eine Überlast auf das gesetzlich zulässige Gesamtgewicht von vierzig Tonnen festgestellt. Während der weiteren Kontrolle fiel den Polizisten auf, dass sich der Berufsfahrer sehr merkwürdig verhält. Der durchgeführte Atemlufttest war positiv. Dem 39-jährigen Rumänen wurde die Weiterfahrt untersagt und der Führerausweis für die Schweiz auf der Stelle aberkannt. Für Busse und Kosten musste der Lenker ein Depositum in der Höhe von CHF 2’100 leisten.

 

(Bild: Kapo GR)