Erster Museumstag Viamala

Zum ersten Mal spannen die Museen und Kulturarchive der Region Viamala zusammen und organisieren ein Programm zum internationalen Museumstag: Am 21. Mai laden 14 Häuser zu einer Entdeckungsreise in die eigene Heimat ein.

In einer aussergewöhnlichen Dichte sind in der Region Viamala Museen, Kulturarchive und historische Bauten zu finden. Am ersten Museumstag Viamala – organisiert und koordiniert von der Kulturfachstelle Cultura Viamala in Kooperation mit Museen Graubünden – vom Sonntag, 21. Mai, wird diese Vielfalt erlebbar: An Führungen, Kurzvorträgen oder auf eigene Faust können sich die Besucherinnen und Besucher ein eigenes Bild davon machen, wie sich die 14 teilnehmende Museen, Kulturarchive und Sehenswürdigkeiten um das kulturelle Erbe verdient machen.

Die Vielfalt der Themen ist ebenso gross wie die Vielfalt der Region: Vom Heimatmuseum Rheinwald mit seiner Sammlung an Alltagsgegenständen und Zeugnissen der Transitgeschichte über das Kulturarchiv Cazis in Tartar, wo Spannendes zu historischen Plänen und Flurnamen zu erfahren ist, bis nach Innerferrera, wo die eindrückliche Geschichte des Bergbauwesens erzählt wird.

Weitere Höhepunkte sind programmiert für die Besuche des Gillis Museum in Sufers, der Ausstellung zur Kirchendecke Zillis, des Talmuseums Schams, des Stoffelhauses Fürstenau, des Ortsmuseums Obermutten, der Kirche Urmein, der Burganlage Hohenrätien, des Museums Sontg Hippolytus in Feldis, der Schalensteinausstellung in Bärenburg, der Capricorns Ausstellung in Wergenstein und des Festungsmuseums Crestawald.

Letzteres präsentiert beispielsweise um 11 Uhr, 14 Uhr und 16 Uhr in der Tiefe der Festung die anderen, schwieriger zugänglichen Befestigungsanlagen der Region Viamala. Zu den übrigen vollen Stunden wird der Film „Gebirgsdienst im Engadin 1936 – 1943“ über die Besteigung des Piz Palü und Piz Bernina von 100 Aktivdienstlern gezeigt. Für Verpflegung ist in der vom Engadiner Kunstmaler und Crestawaldner Aktivdienstoffizier Turo Pedretti gestalteten Festungsstube gesorgt.

 

(Bild: Wikipedia)