San Bernardino: Erfreuliche Ergebnisse bei Grosskontrolle auf der A13 

Die Kantonspolizei Graubünden hat am Dienstagabend mit der Unterstützung von Partnerorganisationen auf der Autostrasse A13 beim Verkehrsstützpunkt San Bernardino eine Personen- und Fahrzeugkontrolle durchgeführt. Während der rund vierstündigen Kontrollzeit wurden insgesamt 176 Personenwagen und Motorräder kontrolliert. Die meisten Lenkenden und Fahrzeuge mussten erfreulicherweise nicht beanstandet werden. 

Die Kontrolle fand zwischen 17 Uhr und 21 Uhr in San Bernardino statt. Kontrolliert wurde der in Richtung Süden fahrende Verkehr. Überprüft wurden schwerpunktmässig die Einhaltung der strassenverkehrsrechtlichen Bestimmungen wie Fahrfähigkeit, Fahrberechtigung und Fahrzeugausrüstung aber auch die Identität der Fahrzeuglenker und der im Fahrzeug mitgeführten Personen und Gegenstände.176 Fahrzeuge kontrolliert 

Im Rahmen der Grosskontrolle wurden 176 Fahrzeuge kontrolliert. Bei allen Fahrzeuglenkern wurde ein Atemlufttest durchgeführt. Zudem wurden die Fahrzeuge hinsichtlich der Fahrgestellnummer überprüft. Im Ordnungsbussenverfahren wurde ein Betrag von 3’550 Franken an Ort und Stelle erhoben.Breite Unterstützung durch Partnerorganisationen 

Die 45 Angehörigen der Kantonspolizei Graubünden wurden bei der Kontrolle durch Mitarbeitende der Kantonspolizei Tessin, der Stadtpolizei Chur, des Grenzwachtkorps und der Militärpolizei, sowie Fahrzeugspezialisten des Strassenverkehrsamtes Graubünden, des Autogewerbeverbandes Schweiz, Sektion Graubünden und des Touring Clubs Schweiz unterstützt.

Dritte semistationäre Geschwindigkeitsmessanlage 

Ende August nimmt die Kantonspolizei Graubünden die dritte semistationäre Geschwindigkeitsmessanlage in Betrieb. Diese wird in der Mesolcina im Einsatz stehen und ersetzt die im Dezember 2014 in San Vittore entfernte Fixanlage. Mit der semistationären Anlage kann die Polizei die Geschwindigkeitsüberwachung flexibel und effizient gestalten. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die semistationären Anlagen stark präventiv wirken und damit einen wertvollen Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und Optimierung der Kriminalitätsbekämpfung leisten.

(Kapo, 27.08.2015)

Polizeimeldungen auf einen Blick
TitleLinkmy_custom_field