St. Antönien: Raupendumper überschlägt sich

Bei einem Unfall mit einem Raupendumper ist am Dienstagnachmittag bei St. Antönien ein Arbeiter schwer verletzt worden.

Der 52-jährige Mann war bei einem Maiensäss in Partnun mit Umgebungsarbeiten beschäftigt. Er wollte mit dem Dumper bei einem Abhang hinter dem Haus Erde und Steine abladen. Dabei geriet das Fahrzeug nach bisherigen Erkenntnissen über den Abhang hinaus, kippte zur Seite und überschlug sich einmal. Unterhalb des Abhangs kam es unbeschädigt und wieder auf den Raupen stehend zum Stillstand. Der Mann wurde schwer verletzt und mit der Rega ins Kantonsspital Graubünden nach Chur geflogen.

(Kapo, 9.9.2015)
Polizeimeldungen auf einen Blick
TitleLinkmy_custom_field