Zernez: Ausgewichen und 30 Meter abgestürzt

Am Dienstagmittag ist ein Motorradfahrer auf der Südseite des Flüelapasses verunfallt. Er musste einem überholenden Personenwagen ausweichen.

Der Motorradfahrer fuhr von der Passhöhe Richtung Susch. Aus der entgegengesetzten Richtung näherte sich eine Fahrzeugkolonne. Plötzlich scherte der Lenker eines Personenwagens aus dieser Kolonne aus und setzte in einer unübersichtlichen Rechtskurve zum Überholen an. Der entgegenkommende Töfffahrer musste ausweichen, um eine Kollision zu vermeiden. Er geriet über den Strassenrand hinaus und stürzte rund 30 Meter einen bewaldeten Abhang hinunter. Dabei zog er sich mittelschwere Verletzungen zu.

Das Motorrad stürzte ebenfalls den Abhang hinunter und prallte nach rund zehn Metern an einen Baum. Wegen des unwegsamen Geländes wurde die Rega aufgeboten, die den Verletzten barg und ins Spital nach Davos überflog. Der überholende Personenwagenlenker hielt kurz an, fuhr danach jedoch weiter, ohne sich um den Verunfallten zu kümmern. Dank Zeugenaussagen liegen der Polizei Angaben zum Fahrzeug vor.

(Kapo, 9.9.2015)
Polizeimeldungen auf einen Blick
TitleLinkmy_custom_field