Bonaduz: Mit offener Kippmulde an Unterführung hängen geblieben

In Bonaduz ist es am Montagnachmittag zu einem Verkehrsunfall mit einem Lastwagen gekommen. Der Lastwagen fuhr mit aufgeklappter Kippmulde durch eine Unterführung und blieb hängen. Der Chauffeur wurde mittelschwer verletzt.

Der 66-jährige Lastwagenchauffeur fuhr um 15.15 Uhr von Rhäzüns in Richtung Bonaduz. In der Unterführung der Bahngleise blieb die aufgeklappte Kippmulde hängen. Der Lastwagen geriet über die Gegenfahrbahn und kollidierte mit der Mauer der Unterführung. Der Chauffeur wurde im quer auf der Strasse liegenden Lastwagen eingeklemmt. Die Strassenrettung Chur musste ihn mit Brechwerkzeug befreien. Die Ambulanz Thusis überführte den Verletzten ins Kantonsspital Graubünden nach Chur. Der Lastwagen wurde total beschädigt. Während der Bergungsarbeiten musste die Italienische Strasse für knapp zwei Stunden gesperrt werden.

(Kapo, 21.9.2015)
Polizeimeldungen auf einen Blick
TitleLinkmy_custom_field