Zigarette löst Flurbrand am Lukmanierpass aus

Am Dienstag standen Polizei und Feuerwehr wegen eines Flurbrandes am Lukmanierpass im Einsatz. Bei der Brandbekämpfung halfen auch zwei Löschhelikopter.Brand 2
Der Brandausbruch wurde der Kantonspolizei Graubünden kurz vor 11 Uhr gemeldet. Im Einsatz standen rund 60 Angehörige der Feuerwehr Sursassiala sowie zwei Löschhelikopter. Im Laufe des Nachmittags konnten die Flammen gelöscht werden. Betroffen ist eine Fläche von rund einem Quadratkilometer bei der Örtlichkeit Sogn Gions. Der Brand wurde durch eine brennende Zigarette ausgelöst. Während der Löscharbeiten war die Lukmanierstrasse gesperrt. Sie konnte um 16 Uhr für den Verkehr wieder freigegeben werden.

(Kapo, 3.11.2015)
Polizeimeldungen auf einen Blick
TitleLinkmy_custom_field