Avers: Eiskletterer tot aufgefunden

Bei Campsut im Avers hat ein Anwohner am Sonntagmittag einen im Sicherungsseil hängenden Eiskletterer entdeckt. Der 62-jährige Mann aus dem Kanton Graubünden konnte nur noch tot geborgen werden. 

Nach bisherigen Erkenntnissen stieg der Mann am frühen Samstagnachmittag bei Campsut in die dortige Eiswand ein. Am Sonntagmittag entdeckte ein Anwohner den leblosen Körper im Sicherungsseil hängend und alarmierte die Rettungskräfte. Zusammen mit der Rega bargen zwei Mitglieder des SAC den Eiskletterer. Der Arzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei Graubünden klären die Todesursache ab.

(Kapo, 30.11.2015)
Polizeimeldungen auf einen Blick
TitleLinkmy_custom_field