Sufers: Nach Selbstunfall auf der Seite gelandet

Am Samstagmorgen ist es auf der Autostrasse A13 bei Sufers zu einem Selbstunfall gekommen. Die Lenkerin wurde leicht verletzt. 

Die 42-jährige Personenwagenlenkerin fuhr von Splügen in Richtung Sufers. In einer Rechtskurve kam das Fahrzeugheck ins Rutschen. Trotz einem Gegenlenkmanöver überquerte der Wagen die Gegenfahrbahn und fuhr die ansteigende Böschung hinauf. Dort überschlug er sich und kam auf der linken Fahrzeugseite liegend auf der Fahrbahn zum Stillstand. Die Lenkerin wurde leicht verletzt. Sie wurde mit einer Ambulanz ins Spital Thusis gebracht. Die Beifahrerin blieb unverletzt. Das total beschädigte Fahrzeug musste aufgeladen werden. Während rund einer Stunde war die Unfallstelle nur einspurig befahrbar.

(Kapo, 29.11.2015)
Polizeimeldungen auf einen Blick
TitleLinkmy_custom_field