Ilanz: In der Nacht von Wohnungsbrand geweckt

In einem Mehrfamilienhaus in Ilanz ist in der Nacht auf Dienstag ein Brand ausgebrochen. Eine Person wurde leicht verletzt. Die Wohnung im ersten Stock wurde stark in Mitleidenschaft gezogen. 

Der 41-jährige Wohnungsmieter, in dessen Wohnung es brannte, sowie eine Hausbewohnerin bemerkten den Brand am Dienstagmorgen um zwei Uhr. Sie alarmierten umgehend die Rettungskräfte. Ein weiterer Hausbewohner versuchte bis zum Eintreffen der Feuerwehr den Brand mit einem Wasserschlauch einzudämmen.

Die Feuerwehr Ilanz/Glion rückte mit 25 Personen aus und brachte den Brand rasch unter Kontrolle. Der Wohnungsmieter erlitt leichte Brandverletzungen und eine Rauchvergiftung. Er wurde zur Kontrolle ins nahegelegene Spital verbracht. Die Brandursache ist noch unbekannt und wird durch die Brandermittlung der Kantonspolizei Graubünden abgeklärt. Die Höhe des Sachschadens wird auf mehrere Zehntausend Franken geschätzt.

(Kapo, 15.12.2015)

 

Polizeimeldungen auf einen Blick
TitleLinkmy_custom_field